Author Topic: Neues Album 2015  (Read 40023 times)

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35360
Antw:Neues Album 2015
« Reply #45 on: October 23, 2015, 10:33:50 »
Ankh, ja da gebe ich dir Recht, dass Revolution eher etwas speciales war. Und Keine Schatten Mehr liegt denn auch wieder mehr in dieser Direktion (finde ich persönlich) vielleicht ist es auch daher, dass du es eher als merkwürdig empfunden hast um es bei einem Lacrimosa-Konzert zu hören... oder vielleicht war es auch weil es das erste Mal war wo du es gehört hast. Ich bin mal gespannt welche Elemente jetzt das Album prägen wird... man hat ne klare übergang nach mehr Kontrast finde ich von Sehnsucht über Revolution ... jetzt wo es dann wieder mehr klassische Elemente geben wird (da gehe ich mal davon aus wenn man mit einem Orchester zusammen arbeitet aber vielleicht liege ich da auch falsch). An snakeskin hat mich das vorige Album aber nicht gleich erinnert... obwohl vielleicht die härtere Seite daher kommt. Ich habe in einem Belgischen Interview überigens gelesen, dass Snakeskin nicht tot ist und er hofft 2016 mal wieder in dieser Richtung etwas zu machen http://www.darkentries.be/nl/interviews/?iid=540) das Interview datiert aber schon von 2014 also in wie fern das noch stimmt werden wir dann schon noch heraus finden :) aber daher finde ich die Idee, dass er vielleicht was von Snakeskin in Revolution übergebracht hat nicht zu weit gesucht.  Ich glaube er ist als Musiker einfach zu vielzeitig um sich an einem bestimmten Patron zu halten und find's auch gut, dass es ab und zu mal was gibt weswegen man überascht wird ... ob es denn positiv oder negativ ist steht jeder zu.

Derkritschefan,

na da bin ich ziemlich sicher, dass die kürzeren Tracks eher die schwere des längeren Nummer brechen wird. Meistens empfinde ich das doch so. wie zum Beispiel bei Revolution auch, da hat man Interlude und dann Feuerzug das für mich immer noch zu dem "brechen" gehört) und das allem ein bisschen leichter gemacht hat bevor man dann zum schwersten stück (für mich) ankommt. Aber ob das nun auch immer so geplant ist weiss ich nicht. Vom Gefühl her kam es bei Revolution aber rechtzeitig. Aber trotzdem finde ich, dass Interlude immerhin zur Geschichte des Albums Revolution beigetragen hat.

Freie Fall hat für mich geklungen als den "Sprung ins ungewisse" ... da weiss man nicht wo man zurechtkommt, ob's richtig oder falsch ist aber meistens macht man es ganz schnell und ist es wie "schwimmen oder ertrinken" ... oder auch eine Einstellung "que sera sera" was kommt wird schon richtig sein. Das letztere kam vor allem durch den Term "Apeiron"; da Apeiron steht für "das unbestimmte" "das unendliche" "das zeitlose worin alles stattfindet" (zumindest so habe ich es gelernt :)) aber wie gesagt ich interpretiere Sachen auch oft vom eigene Erfahrung heraus und was du da deutest kann auch durchaus der Fall sein.  Bin mal gespannt nach der lyrics und am meisten intrigieren mir und bin also schrecklich neugierig sie zu hören) die Titel "Unterwelt", "Thunder and Lightening", "Tränen der Liebe", und "Apeiron - Der Freie Fall" ... 
When you can dream it, you can do it!

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #46 on: October 26, 2015, 13:23:44 »
(...) stellt man fest, dass es spätestens seit Alben, die in Zusammenarbeit mit dem Londoner Ochsester - oder eben danach mit dem Bamberger, (...) gegeben hat (...)

Kleine Berichtigung: Lacrimosa haben in der Tat mit dem Londoner Symphonic Orchester zusammengearbeitet. Das war allerdings nachdem sie mit dem sog. "Barmbeker Symphonic Orchester" arrangiert haben. Mit Bamberg hat das wenig zu tun. "Barmbek" ist ein Hamburger Stadtteil, und das Orchester ist schlichtweg ein Sampling-Orchester, das J.P. Genkel in seinen Hamburger (Barmbeker) Impuls Studios verwendet hat.

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 936
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #47 on: October 26, 2015, 14:18:45 »
danke für die richtigstellung,

hab eben nochmal ins booklet der Fassade geschaut.
meinte wohl in meinem Post das Babelsberger Filmorchester, weil ich auch Elodia und Fassade ansprach...

aber danke für die Info.
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #48 on: October 29, 2015, 12:09:02 »
Kitty, ja wir können gespannt sein. Ich bin natürlich vor allem auf die Musik gespannt, aber gerade die Lyrics vn Unterwelt und Apeiron, sowie Mondfeuer interessieren mich schon sehr.

Anks, Die Orchesterparts auf Inferno klingen auch nicht echt. Danke für die Information. Da kann ich die Musik dort viel besser einordnen. Ausser das Cello Am Anfang von Der Kelch des Lebens.

schwarze Seele Offline de

  • Major Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1863
  • Draußen dreht sich alles nur im Kreis
Antw:Neues Album 2015
« Reply #49 on: October 29, 2015, 22:18:23 »
Ich wollte auch mal ein paar Worte zum neuen Album loswerden. Es ist übrigens schön das hier im Deutschen wieder mehr Aktivität ist. :)  Sehnsucht greift für mich mit Elodia in das neue Album über ( irgendwie sehe ich zwischen Elodia und Hoffnung schon mehr Ähnlichkeit als mit Sehnsucht). Revolution finde ich war wie Fassade ein Album für sich, weil Revolution ja in meinen Augen eine Betrachtungsweise auf unsere heutige Gesellschaftliche Entwicklung ist wie es also weiter gehen könnte wenn der Mensch so weiter macht. Zu den neuen Songs wollte ich sagen das sie einen mit Erwartung begegnen wie bei Apeiron- Der freie Fall, wo das ganze eben hinführt. Wir wissen es nicht. Wir lassen es mal auf uns zu kommen wenn wir dann die neuen Songs selber hören können und wir uns ein eigenes Bild machen können.
Grüße aus der Unterwelt.

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #50 on: October 30, 2015, 09:33:37 »
Ich wollte auch mal ein paar Worte zum neuen Album loswerden. Es ist übrigens schön das hier im Deutschen wieder mehr Aktivität ist. :)  Sehnsucht greift für mich mit Elodia in das neue Album über ( irgendwie sehe ich zwischen Elodia und Hoffnung schon mehr Ähnlichkeit als mit Sehnsucht). Revolution finde ich war wie Fassade ein Album für sich, weil Revolution ja in meinen Augen eine Betrachtungsweise auf unsere heutige Gesellschaftliche Entwicklung ist wie es also weiter gehen könnte wenn der Mensch so weiter macht. Zu den neuen Songs wollte ich sagen das sie einen mit Erwartung begegnen wie bei Apeiron- Der freie Fall, wo das ganze eben hinführt. Wir wissen es nicht. Wir lassen es mal auf uns zu kommen wenn wir dann die neuen Songs selber hören können und wir uns ein eigenes Bild machen können.

Ja, mit den Jahren hat man sich natürlich über das jeweilige neue Album ausgetauscht und dann gibt es vielleicht nicht mehr so viel zu reden. ich freue mich aber auch das wieder mehr los ist.

Revolution ist schon ein Album für sich. Sehnsucht finde ich aber auch. Ich denke es ist leichter zu sehen wenn noch ein paar Alben rausgekommen sind. Revolution klagt die Gesellschaft an, das tut Fassade auch. Ich denke es sind Frustmomente in Tilos Leben die solche Alben hervorbringen. Dann hat er es wohl überwunden und hat wieder Hoffnung!

timomosa Offline

  • just registered
  • *
  • Posts: 8
Antw:Neues Album 2015
« Reply #51 on: November 06, 2015, 00:57:06 »
Ich höre schon das neue Album... Das Gefühl ist unbeschreiblich... Sicherlich wird das eine schlaflose Nacht...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #52 on: November 06, 2015, 10:48:02 »
Mann, warum hab ich s nur wieder abestellt?

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35360
Antw:Neues Album 2015
« Reply #53 on: November 06, 2015, 13:22:21 »
Mann, warum hab ich s nur wieder abestellt?

Was hast du gemacht? Deine bestellung rückgängig gemacht oder verstehe ich das falsch?


Ich habe's grad das erste Mal läufen... und naja nachdem ich erstmal überwältigt war von Emotionen beim Ersten song (das genau 15:15 minuten dauert... schon spezieller Song)  habe ich mich wieder zusammengerissen...

und dann den zweiten Song zu dem ich etwas sagen/fragen möchte... den ich schon irgendwie befürchtet habe vom Ausschnitt aus "Unterwelt"... wenn ich hörte, dass es diesen Song war dann habe ich mich mal kurz scharf gestellt... ich find's so irgendwie nen Song die ich mehr bei Snakeskin erwarten wurde (aber da ich Snakeksin auch mag)... trotzdem finde ich den Song so irgendwie so in Kontrast stehen mit den andern die ich bisher gehört habe... irgendwie stellt sie den Beispiel dass Liebe und hass sehr nahe an einander liegen  (bin jetzt am Ende der CD und im allgemeinen merke ich diesen Kontrast überigens)... den selben intensität an Gefühle mit sich bringt und das auch so in Musik reflektiert wird. Ich mag es weniger wegen den Inhalt, die Lyrics ... wir sind es schon gewohnt auch eher harte Lieder von Lacrimosa zu kriegen, aber dieses... boa, ja da muss man schlucken, finde ich... irgendwie habe ich bei diesen Song auch das Gefühl bei einen Streit hineingezogen zu werden von den ich kein Teil sein will... aber das ist meine persönliche MEinung, wie gesagt den Musik finde ich klasse, den Text hingegen ich mag so eher die nicht personifizierte Lyrics wenns um "hass" dreht ... aber immerhin ja eine gute Wiedergabe von was man so schon fühlt wenn man sich bedrängt fühlt von jemand.

später mehr, ich muss wieder an der Arbeit.
When you can dream it, you can do it!

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #54 on: November 06, 2015, 13:51:30 »
Meine Rezension (auf Amazon):

LACRIMOSA ist eine Band, die sich stets weiterentwickelt hat. Nach 25-jährigem Bestehen kann man mit Erscheinen von "Hoffnung" mit Fug und Recht von einem musikalischen Höhepunkt sprechen. Angefangen hat die Band Anfang der 90er Jahre mit minimalistisch-elektronischen Klängen ("Angst" bis "Satura" 1991-1993); hat anschließend Gothic mit Metal ("Inferno", 1995) vereint, mit immer mehr orchestralen Einflüssen ("Elodia" 1999) gearbeitet, um schließlich in einem absoluten orchestralen Metal-Bombast zu enden.
Was LACRIMOSA ausmacht, ist, dass jedes Album für sich spricht. Kein Werk gleicht dem anderen. Einmal sind es nahezu reine Klassik-Kompositionen ("Echos", 2003) ein anderes mal stellt sich Gothic-Metal vom Feinsten ("Revolution", 2012) dar. "Hoffnung" scheint nun alle Komponenten zu vereinen, die Lacrimosa die letzten 25 Jahre ausgemacht hat.

Wir gehen aber in die Tiefe: Wer LACRIMOSA kennt, weiß, dass es typisch ist, mit einem Opener zu beginnen, der das Album eröffnet, der dem Hörer Raum lässt, einzutauchen, was ihn die kommende Stunde erwartet. Hoffnung eröffnet mit "Mondfeuer", das ein musikalischen Motiv in sich trägt, welches während des gesamten Stückes zu hören ist, und welche anfangs die anfangs ruhigen und schweren klassischen Klänge in ein Metal-Feuerwerk verwandelt. Der Gesang ist hier eher in den Hintergrund einzuordnen. Es folgt das schlüssige "Kaleidoskop", ein erster Höhepunkt des Werkes, da es gut hörbar ist und emotional gleich ansteckt. "Unterwelt" ein Dark-Metal-Song führt in ein wunderbares "Die unbekannte Farbe". "Der Kelch der Hoffnung" erinnert etwas von der Strophe an "Oomph!", verliert aber nicht den Lacrimosa-Stil, hat Ohrwurmcharakter. Der Anne-Nurmi-Song "Thunder and Lightning" erinnert etwas an Emilie-Autumn auf einer Metal-Party. Sehr erfrischend, da Nurmi in der Vergangenen des Öfteren auch leidvolle Songs gesungen hat. Bevor das Album mit "Apeiron - Der freie Fall" einem fantastischen Metal-Musical über Selbstmitleid endet, muss explizit "Tränen der Liebe" angesprochen werden: Man fühlt sich in die Anfangszeit Lacrimosas zurückgeworfen ("Angst" 1991). Wahnsinn, wie Wolff Gefühle von damals in die heutige Zeit, mit den heutigen Mitteln hineintransportieren kann.
Nicht nur, dass "Hoffnung" so musikalisch abwechslungsreich und so besonders ist, nein, es ist vor allem die aufwändige Produktion - der gute Klang. Es hat sich ausgezeichnet, dass er mit einem 60-köpfigen Orchester so sorgfältig gearbeitet hat.

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 936
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #55 on: November 06, 2015, 16:50:25 »
selbst wenn ich wollte - keine Rezension die ich jetzt schreibe würde, würde auch nur ansatzweise das Spektrum dessen umfassen, was zu sagen wäre.
und auch wenn es sofort mit hineinzieht...

so muss ich Hören, Schweigen und Genießen... ;)

Cheers + Danke für dieses musikalische Gewitter!
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #56 on: November 06, 2015, 23:09:41 »
Das Album ist wunderbar. So schöne Klänge, die Pauken. Vieles gefällt mir daran. Der Einstieg fiel mir erst schwe, aber nach mehrmahligem Hören sitzt es immer mehr!

Ich habe nur eine Frage: Übersteuern bei euch die Pauken im letzten Song auch so? Also so wie bei Rote Symphonie ein Stück? Ich frage mich ob das meine Hardware ist oder ob das mit Absicht so eingebaut ist? Etwas befremdlich.

Mehr und ausührlicher schreibe ich nacher.

Ja Kitty, ich habe es abbestellt weil ich das Geld brauchte ;(. Sad, aber ich werde es mir sobald wie möglich bestellen. Ich habe einen aktiven Googl Music Account, also höre ich das ganze legal und unterstütze Lacrimosa, wenn leider auch nicht so wie bei der Disc-Version.

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #57 on: November 07, 2015, 13:44:38 »


Ich habe nur eine Frage: Übersteuern bei euch die Pauken im letzten Song auch so? Also so wie bei Rote Symphonie ein Stück? Ich frage mich ob das meine Hardware ist oder ob das mit Absicht so eingebaut ist? Etwas befremdlich.


Das ist wohl Tilos neuestes Stilmittel. Gehört schon so.

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #58 on: November 07, 2015, 23:33:29 »
Das ist wohl Tilos neuestes Stilmittel. Gehört schon so.

Ist nicht ganz so meins. Werde mich vielleicht irgendwann daran gewöhnen. Vielleicht mehrkt er aber das es den Song etwas rausreisst und wirft es nächstes mal über den Haufen ;)

sartre Offline tw

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 140
Antw:Neues Album 2015
« Reply #59 on: November 08, 2015, 18:06:05 »
hat jemand auch  gemerkt,  "Apern – Der freie Fall, Part 2" fehlt ein Stück Text in Booklet?
(oder irre mich??)
Die Album ist unglaubliche, je mehr Mals höre ich, desto  empfinde ich mehre Emotion und  Gedanken. Ich fühle mich noch nicht breit was zu sagen.

Liebe war vergagenheit, Traum ist in Zukunft,ich bleib nur in gegenwart