Author Topic: Systemzusammenbruch!  (Read 1398 times)

Morgentau Offline 00

  • First Forenkenner
  • *****
  • Posts: 356
  • banned
Systemzusammenbruch!
« on: October 25, 2013, 14:29:02 »
Systemzusammenbruch? Huiuiui darf man so etwas heute überhaupt sagen? In Zeiten, in denen uns Mantra-artig immer wieder in den Medien (vor allem im TV) von freier Marktwirtschaft und ewigem Wachstum vorgebetet wird? In Zeiten, in denen die freie Marktwirtschaft und der Kapitalismus zur Religion erhoben werden, nein wer da so ein Wort in den Mund nimmt und es auch ausspricht, der ist ja wohl entweder ein Spinner oder ein Ketzer!? .. Ich persönlich glaube auch nicht an dieses System weil ich wohl zu viel darüber weiß, und bekenne mich daher gern als Ketzer :).

Viele Worte möchte ich hier um dieses eine Wort auch gar nicht machen. Unser weltweites Geldwirtschaftssystem wird in nicht allzu ferner Zeit zusammen brechen, weil es zusammen brechen muss! Und das sagt nicht der Morgentau, weil er das System nicht mag und nur zum Kotzen findet, sondern weil es einfach so konzipiert wurde, dass es irgendwann zusammenbrechen muss. Die gute Nachricht, zumindest für mich, ich muss gar nicht Revolution gegen dieses System machen, wenn es sich ja sowieso von selbst zerstört ;D! Wieso, weshalb und warum könnte ich hier nun denkbar einfach und lange ausführen, tue ich allerdings erst dann, wenn sich hier jemand bemerkbar macht, den das auch wirklich interessiert. Unter anderem darum hatte ich mich vor einiger Zeit hier ja bemüht, etwas von Geldschöpfung und Geldsystem zu erzählen, denn darauf aufbauend könnte ich jetzt spielend hier alles erklären, aber trotz einiger Bekundung der Interesse habt ihr mich da ja auch stehen lassen wie bestellt und nicht abgeholt :P!

Warum ich das Thema hier aufwerfe ist einfach beantwortet und wie ich denke doch ein feiner Zug von mir, denn vielleicht gibt es hier die ein oder andere Person, die über etwas oder etwas mehr Barvermögen auf einem Bankkonto verfügt, und von dem System nicht genug versteht um es für notwendig zu erachten, sich langsam Gedanken um das vielleicht lang ersparte Guthaben zu machen. Ich bin kein Finanzberater der hier mit guten Anlagetipps aufwarten kann und möchte. Doch im Moment steht es so, dass eine kleine elitäre Obrigkeit sehr genau weiß, dass sie sich auf der Titanic befindet und auch die Zeichen der Zeit sehr genau erkennt, nur das Volk, jene Reisenden in der 2. und der 3. Klasse, kann (mit Verlaub) naiv genug sein um zu glauben, dass das Schiff nicht am sinken und die Welt doch ganz in Ordnung ist.

Es geht nicht um Angst verbreiten, und vielleicht wird auch mein eigener Vater recht behalten, wenn er sagt, wenn der Euro untergeht, dann wird sein bisschen Sparguthaben auf der Bank eben einfach in eine andere Währung umgetauscht und gut ist. Ich halte das persönlich für kreuzgefährlich, und das hat dann auch echt nur noch etwas mit Glauben zu tun, denn so wie unser Geldsystem aufgebaut ist, wird das nicht passieren und diese Vermögen auf der Bank werden getilgt und damit null und nichtig werden. Reiche Leute haben kein Geld, heißt es, und das hat auch seine guten Gründe, denn in Zeiten einer wirtschaftlichen Krise ist nichts so gefährlich wie offene Sparguthaben auf einem Bankkonto ;).

Ok wir können uns gerne hier zu diesem Thema austauschen, bis mein Hintergrundwissen dazu erschöpft ist wage ich einmal zu behaupten, das wird in einer Diskussion hier vermutlich nicht passieren, würde mich aber freuen, wenn ich dann doch hier irgendwann dank euch an meine Grenzen gelange ;D!

Kleiner Tipp noch nebenher, dass das System nicht mehr zu halten ist, das wissen auch unsere Politiker seit dem Jahr 2008 sehr genau, als die große Krise fett Schlagzeilen in allen Medien machte, und sie geben ja wenigsten auch offen zu, dass sie sich mit all den Bankenrettungsaktionen lediglich Zeit erkaufen, um diesen Zusammenbruch eben auf gewisse Zeit hinaus zu zögern. Es fällt mir sehr schwer es zu sagen, doch an der Stelle kann ich nur zu raten: Nehmen Sie sie und den Kapitalismus doch zur Abwechslung ganz einfach mal ernst ;)
   
Ok reden ist Silber und Schweigen ist Gold, und wer Gold hat, kann auch in diesen Zeiten einfach schweigen. Das nur an mich selbst, für den Fall, dass sich hier nur einmal mehr und weiterhin nichts als ausgeschwiegen wird.

^^ ..