Author Topic: Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt  (Read 32788 times)

LUSha Offline cn

  • Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1477
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #105 on: April 29, 2012, 17:45:29 »
Lü Sha, jaaaa,  ^^ Auf der Uni war direkt neben mir die Chinesisch-Gruppe. Da waren Leute dabei, die nach 8 Jahren Chinesisch studieren immer noch keinen eigenen Satz sagen konnten!!  Deshalb hab ich sehr großen Respekt vor der chinesischen Sprache - sie ist verdammt kompliziert.

Ja, genau, ich meine Phil Chang. Ich mag ein paar Stücke von ihm recht gern und vielleicht kannst du mir helfen, herauszufinden, wie dieses eine Lied von ihm heisst? Hast du MSN?

8 Jaren...! Velleicht unterhalten sie sich mit Dialek ......... 8)

Ok, ich sende dir per PM, dann suche ich für dich.
Kunst und Lust folgen aus demselben Trieb ->Meine Lust

Puss in Boots Offline de

  • Newbee
  • ***
  • Posts: 24
  • Endzeitromantiker
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #106 on: April 29, 2012, 18:02:49 »
Haha, ich glaube nicht :D In deutschen Universitäten wird eigentlich nur Putonghua (Hanyu?) gelehrt. Dialekte sind zu kompliziert, denn gerade die chinesischen Dialekte sind ja keine wirklichen Dialekte, sondern schon eigenständige Sprachen (o_O)
¿Cachái?

LUSha Offline cn

  • Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1477
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #107 on: April 30, 2012, 15:32:56 »
 Han yu richtig --genau so wie Hochdeutsch
Ja Dialete sind ganz anders, wenn die Leute z.B aus Shanghai oder Guang zhou mit mir ihre Dialekte reden würden, könnte ich nichts verstehen  ;D ;D  Nur Schreibungen sind gleich... 8)
« Last Edit: April 30, 2012, 15:34:32 by LUSha »
Kunst und Lust folgen aus demselben Trieb ->Meine Lust

LUSha Offline cn

  • Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1477
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #108 on: May 13, 2012, 15:54:47 »
Ich habe jetzt wieder zweie Fragen  ;D

Aus dem Album Einsamkeit


1. Verstandesangst (ich glaube... Tilo es kreiert hat .. XDD)
    und Verstandesangst der Liebe

Wenn ich diesen Satz erzählen möchte, kann ich nicht gut verstehen---

Mann hat Angst, weil er Liebe versteht? Oder mann hat Angst, um Liebe zu verstehen?
Order kann mann sage, dass es eine andere Art von "Angst des Geistes" ist?


2. Verletzter Seele letzter Schmerz

Wie kann ich der Satz verstehen? Denn Seele ein feminines Wort ist, und auch Schmerz.

velleicht "( mit ) verletzter Seele ( und ) letzter Schmerz"? order...

Dank~~  :D
Kunst und Lust folgen aus demselben Trieb ->Meine Lust

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35315
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #109 on: May 13, 2012, 16:25:58 »
Ich habe jetzt wieder zweie Fragen  ;D

Aus dem Album Einsamkeit


1. Verstandesangst (ich glaube... Tilo es kreiert hat .. XDD)
    und Verstandesangst der Liebe

Wenn ich diesen Satz erzählen möchte, kann ich nicht gut verstehen---

Mann hat Angst, weil er Liebe versteht? Oder mann hat Angst, um Liebe zu verstehen?
Order kann mann sage, dass es eine andere Art von "Angst des Geistes" ist?


2. Verletzter Seele letzter Schmerz

Wie kann ich der Satz verstehen? Denn Seele ein feminines Wort ist, und auch Schmerz.

velleicht "( mit ) verletzter Seele ( und ) letzter Schmerz"? order...

Dank~~  :D

Meine Güte mein Hirn bricht xD

1. Wenn man die übersetsungen ins Net trauen darf heisst es auf Englisch "logical fear of love" ... was ich irdenwie drin finden kann ... verstand : Gehirn/Schlauheit/Vernunft also Logik aber kann auch "Einsicht/Erkenntnisse" bedeuten ... angst der Liebe ... aber "der" ist glaube ich hier Genitiv könnte also auch eher in der Bedeutung sein "Die Verstandesangst von der Liebe" "the logical fear" "love" has wenn man "Liebe" menschliche Fähigkeiten zuschreibt oder im Sinne "the logical fear deriving from love". Bedeutung diskutieren anhand der Grammatik bei Lacrimosa ist glaube ich schwierig eben, weil's oft diese mehrdeutigkeiten gibt die für Interpretationen zugänglich sind und sicher wenn man sie dann nochmal ins englische übersetzt gibt's da oft Perspektivverschiebungen. Ich kann also auch durchaus deine Sichtweise verstehen wenn du meinst "the fear you have when you understand love" (obwohl ich glaube,  dass man die Liebe nie verstehen kann)

2. Also erstens Schmerz ist männlich, also heisst "Der Schmerz"
Was verletzter Seele angeht glaube ich auch, dass es wahrscheinlich eher mit Ellips des Präpositions zu tun hat, da es ja wie Puss in Boots schon sagte sich um eine Art Poetische Sprachverwendung handelt ... da ist es schon mal möglich, dass man bestimmte Worte absichtlich fallen lässt wegen Laute. Wurde mich sonst die Grammatik auch nicht erklären können. Was Bedeutung angeht "wounded soul" aber ich glaube, dass man "letzter Schmerz" mehrfach verstehen kann; wortwörtlich übersetzt "last sorrow" aber "letzter" kann auch im Sinne von "vorher, früher" verstanden werden also "former/past sorrow"
When you can dream it, you can do it!

LUSha Offline cn

  • Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1477
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #110 on: May 13, 2012, 17:07:03 »
Meine Güte mein Hirn bricht xD


Whee danke Kitty!

 8) weist du..ich nenne ich nenne meinen Deutschkurs ein 'Kopfbrecher'... haha


 "the logical fear deriving from love".
ach so! aber weiss ich nicht was logical fear ist...- -; geleich wie "reasonable fear"?...
ja ich glaube, Liebe wird gefühlt und nie rightig verstanden  ;D

und du hast's richt...der Schmerz  ::)  und ja velleicht ist es nur Ellips

Ja Grammatik Analyse mit Texte von Lacrimosa finde ich ein bisschen künstlich und schwierig...Aber daran kann ich mich schneller und besser erinnern... ;D auch nur wegen der Band lernen die meisten der chinesischen Fans Deutsch..... ;D
Kunst und Lust folgen aus demselben Trieb ->Meine Lust

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35315
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #111 on: May 14, 2012, 08:37:30 »
Whee danke Kitty!

 8) weist du..ich nenne ich nenne meinen Deutschkurs ein 'Kopfbrecher'... haha


 "the logical fear deriving from love".
ach so! aber weiss ich nicht was logical fear ist...- -; geleich wie "reasonable fear"?...
ja ich glaube, Liebe wird gefühlt und nie rightig verstanden  ;D

und du hast's richt...der Schmerz  ::)  und ja velleicht ist es nur Ellips

Ja Grammatik Analyse mit Texte von Lacrimosa finde ich ein bisschen künstlich und schwierig...Aber daran kann ich mich schneller und besser erinnern... ;D auch nur wegen der Band lernen die meisten der chinesischen Fans Deutsch..... ;D

Ja "reasonable fear" wurde da denke ich schon synonym sein.

Stimmt, bei mir ist das auch oft, wenn ich Grammatikübungen machen musste in Innsbruck gab's auch oft irgendein Lyric von Lacrimosa woran ich mich erinnerte ... ist aber auch gut so, auf diese Art und Weise merkt man sich eh' Sachen... und ob du's jetzt von alltagskonversationen hast oder von Bücher oder eben von Lyrics von Lacrimosa :) ... ist aber schön, wenn sie das machen :) bei mir was das nich nur wegen der band eben weil ich Deutsch eine fabelhafte Sprache finde worin man sich gut und schön ausdrücken kann... die meisten verbinden es aber immer noch zu stark mit die Hitler-geschichte von Deutschland und lehnen die Sprache deshalb ab was ich sehr sehr schade finde.
When you can dream it, you can do it!

LUSha Offline cn

  • Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1477
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #112 on: May 15, 2012, 18:11:58 »
Ja "reasonable fear" wurde da denke ich schon synonym sein.

...bei mir was das nich nur wegen der band eben weil ich Deutsch eine fabelhafte Sprache finde worin man sich gut und schön ausdrücken kann... die meisten verbinden es aber immer noch zu stark mit die Hitler-geschichte von Deutschland und lehnen die Sprache deshalb ab was ich sehr sehr schade finde.

Ja da finde ich auch...
manche Leute haben überreagiert und ihre Köpfen sind voller von Stereotypen..weil sie die Essenz einer Sache nicht erkennen können---die Menschen und die Sprache, wer sind die Täter, die Verbrechen begehen können?

Oder...es ist leichter für die Leute..wie gesagt, Schuld sind immer die andere--z.B. die Sprache  ;D "wir sind gut, die Sprache ist Böse"
« Last Edit: May 15, 2012, 18:17:29 by LUSha »
Kunst und Lust folgen aus demselben Trieb ->Meine Lust

  • Guest
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #113 on: May 24, 2012, 18:19:59 »
bei mir was das nich nur wegen der band eben weil ich Deutsch eine fabelhafte Sprache finde worin man sich gut und schön ausdrücken kann... die meisten verbinden es aber immer noch zu stark mit die Hitler-geschichte von Deutschland und lehnen die Sprache deshalb ab was ich sehr sehr schade finde.

Na vielleicht sind das zum Teil ja auch sogar Menschen, die in etwa darüber im Bilde sind, was in D-Land auf politischer Ebene so alles abgeht. Mich jetzt nicht missverstehen bitte, die überwältigende Mehrheit der deutschen Bevölkerung will mit rechtsextremen Parteien- und Gedankengut wirklich nichts, aber auch gar nichts zu haben. Die NPD in Deutschland würde auf demokratischen Wegen auch niemals an die Macht gelangen bei uns, darüber mach ich mir eigentlich eher weniger Sorgen. Dennoch geschehen hier echt seltsame Dinge in diesem Land, und die fangen schon bei der Frage an, warum man eine Partei die NPD, die unsere Verfassung mit Stiefeln tritt und am Liebsten abschaffen möchte - Ziel dieser Partei ist es ja möglichst viele "demokratiefreie Räume" zu schaffen - nicht einfach verbieten kann?!?

Ich weiß nicht genau warum das nicht möglich ist, aber ich kann es mir nicht anders erklären als damit, dass der Hitlerfaschismus in D-Land, und vielleicht sogar in ganz Europa insgeheim sehr viel mächtiger ist als wir ahnen.

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35315
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #114 on: May 24, 2012, 19:09:50 »
Na vielleicht sind das zum Teil ja auch sogar Menschen, die in etwa darüber im Bilde sind, was in D-Land auf politischer Ebene so alles abgeht. Mich jetzt nicht missverstehen bitte, die überwältigende Mehrheit der deutschen Bevölkerung will mit rechtsextremen Parteien- und Gedankengut wirklich nichts, aber auch gar nichts zu haben. Die NPD in Deutschland würde auf demokratischen Wegen auch niemals an die Macht gelangen bei uns, darüber mach ich mir eigentlich eher weniger Sorgen. Dennoch geschehen hier echt seltsame Dinge in diesem Land, und die fangen schon bei der Frage an, warum man eine Partei die NPD, die unsere Verfassung mit Stiefeln tritt und am Liebsten abschaffen möchte - Ziel dieser Partei ist es ja möglichst viele "demokratiefreie Räume" zu schaffen - nicht einfach verbieten kann?!?

Ich weiß nicht genau warum das nicht möglich ist, aber ich kann es mir nicht anders erklären als damit, dass der Hitlerfaschismus in D-Land, und vielleicht sogar in ganz Europa insgeheim sehr viel mächtiger ist als wir ahnen.

Ja, das meinte ich ja, für vielen ist Deutschland immer noch so stark mit der Vergangenheit verbunden eben weil sie wissen, dass es ja noch eine Partei gibt die damit zusammenhängt und dass es auch noch oft solche Unfälle gibt wobei die "Hitler-Anhänger" Straftaten begehen...ist aber nicht NUR in Deutschland der Fall...wir haben hier in Belgien, so klein es auch ist, eine ähnliche Partei (die das letzte Mal ziemlich stark geworden ist im Vergleich zu der vorbeien Jahren) und ebenso frage ich mich wieso die eigentlich noch da sind, denn wenn man echt gelernt hat aus der Vergangenheit, dann weiss man, dass man solche Leute besser keine Macht gibt wie klein auch... hier sagt man, kann man das nicht machen, also die Partei verbieten wegen Gesetze der Demokratie...fragt sich nur wieso sie manche Gesetze schon ändern wenn's sie passt und andere nicht natürlich... ich bin auch der Meinung, dass diese Leute immer noch mehr macht haben als man uns glauben lässt zu mehr weil ja in Belgien zumindest die letzten Jahre wirklich keiner Rede der Demokratie war, wenn man die grösste Partei einfach nicht miteinbezieht in einer Regierung... bravo Belgien, aber echt.  Allerdings, meiner Meinung nach, sollte man eine Sprache nicht reduzieren auf die Politik eines Land, genausowenig auf eine Kultur eines Landes... klar spielt das, oder spielte zumindest, ne Rolle in der Evolution einer Sprache und Zensur und so aber eine Sprache an sich ist ja nicht schlecht... eine gleiche Diskussion hatten wir mal über Musik, Musik an sich kann meiner Meinung nicht "böse" sein, man kann es ja für schwachsinnige Zwecke benutzen aber das ist genau wie bei der Sprache, der Mensch der dahinter steckt und nicht sosehr die Sprache... deswegen habe ich mich damals auch in Deutsch verliebt, weil man soooooo schöne Dinge damit machen kann... aber für vielen ist das eben immer noch die Sprache mit dem Hitler ein ganzes Volk bezaubert hat und schreckliche Dinge hat machen lassen...was kann denn, echt verdammt, die Sprache dafür???! *böse*
When you can dream it, you can do it!

  • Guest
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #115 on: May 24, 2012, 20:00:35 »
Bin zwar nicht wirklich sehr vertraut mit den innenpolitischen Verhältnissen Deines Landes, doch Deine Ausführungen bestätigen echt weitgehend, was ich insgeheim schon seit längerem Ahne, nämlich die Tatsache, dass sich der Weltbürger in naher Zukunft wohl oder über von der Demokratie verabschieden müssen wird. Dahinter stecken auch keine sonst i-wie geartet faschistischen Mächte, sondern die Demokratie weltweit abzuschaffen, die wir westlichen Mächte ja immer so gern in andere Länder bringen, wenn nötig auch mit Gewalt, ist nur die logische Konsequenz unserer globalen Weltpolitik, die unschwer erkennbar immer mehr im Fahrwasser einer "Eine-Welt-Regierung" (sprich Weltdiktatur!) sich befindet.

Dir ist z.B. unser Altbundeskanzler Helmut Schmidt von der SPD ein Begriff. Der ist heute .. ich weiß nicht, an die 90 Jahre alt? und spukt, seit längerer Zeit in D-Land, seit es mit der SPD immer mehr bergab geht auf allen möglichen Kanälen in unserem TV herum. Er macht keinen Hehl aus seiner Bewunderung China, und wie dieses Land es in wenigen Jahren schaffte zu einer wirtschaftlichen- und millitärischen Weltmacht aufzusteigen. All dies sei ja nur möglich gewesen, weil die Mächte im Reich der Mitte niemals demokratische Spielregeln befolgen mussten und darum empfindet dieser unser Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt den Begriff Demokratie auch viel zu "überbewertet" ..

In einem stimme ich allerdings mit ihm überein. China ist ein Land, dass bereits Weltpolitik betrieben hat, als wir Europäer noch mit Fellen bedeckt in Höhlen gehaust haben. Es steht uns einfach nicht zu, heute auf mit dem Finger auf dieses Land zu zeigen, was deutsche Politiker seit Jahren ja sehr gerne machen, weil das der "Big Brother" aus Amerika sehr gerne sieht, und dabei die große Moralkeule zu schwingen. ..

Kitty Du kennst mich ein bißchen, ich habe mich einmal sehr für die Geschichte des chinesischen Landes interessiert. Will echt nicht klugscheißen, aber ich kann Dir sagen was Du sowieso schon weißt, nämlich dass sich Geschichte immer wiederholt ;)! Mit einer annähernd gleichen Strategie, wie wir sie heute beobachten können hat dieses Land vor ungefähr 3500 Jahren bereits einen nicht zu unterschätzenden Anteil dazu beigetragen, das große ägyptische Licht- und Sonnenreich zu Fall zu bringen.
« Last Edit: May 24, 2012, 20:05:07 by Morgentau »

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35315
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #116 on: May 25, 2012, 09:36:02 »
Ja, dass Demokratie nicht das Wunder ist das jeder Wohlstand bringen sollte, dass hat der Mensch auf der Strasse inzwischen schon kapiert glaube ich... wir hatten mal eine Diskussion drüber wenn ich Innsbruck unterwegs war in der Schule und da haben wir schlussendlich auch beschlossen, das Wohlstand für alle das letzte ist was die meisten Politiker (wenn nicht alle) im Kopf haben... glaube kaum, dass sie das auch wollen, denn das wurde nämlich bedeuten, dass auch die da oben ein Stück "Wohlstand" verlieren wurden ich nenne das eher Luxus, dass sie verlieren wurden und selbst wenn sie die Hälfte davon verlieren wurden haben sie noch ein schönes Leben... ehrlich, was DIE Leute verdienen???! ist das nicht unverschämt wenn man weiss, dass soviele Leute Hunger haben? und dann rede ich nicht nur von Afrika oder so sondern von unseren eigenen Ländern sogar meine eigene Gemeinde... unser König und seine Söhne, machen eigentlich nichts wesentliches nicht mehr, der König kann eigentlich selbst nichts entscheiden wir haben ja gesehen was passiert wenn er sich weiger eine Unterschrift zu geben... trotzdem verdienen die MILLIONEN!!! Also das nur nebenbei ich rutsche ja vom Thema ab... aber ja, was du da sagst in Bezug auf helmut Schmidt, ich glaube eh dass Demokratie nur eine Illusion ist... allerdings hier in Belgien... denn wie viele Politike Parteien machen auch DAS was sie vor der Wahl versprechen? die sind doch selbst alle Puppe für die Leute die wirklich die Macht in Hände haben? Leute wählen aber hier in Belgien hört man zumindest, dass die Hälfte nicht mal weiss wofür sie wählen, denn am Ende machen die Politiker doch was sie wollen... und das haben sie nun ganz in der Öffentlichkeit gezeigt wenn sie diese Regierung hergestellt haben (mehr als ein Jahr nachdem sie eigentlich hätte hergestellt worden müssen) und dabei haben die Politiker ganz einfach gesagt "größte Partei" Tschüss, obwohl ich nicht für diese Partei die jetzt ausgeschlossen wurde gewählt habe, finde ich was da passiert ist ungerecht, ok die war mir ein bisschen zu rechts aber trotzdem hat sie gute Ideen gehabt und glaube ich, dass eine Regierung MIT dieser Partei uns viel mehr gebracht hätte als das was da jetzt die Macht hat =_= ich allerdings weiß schon für welche Partei ich nächstes Mal wähle weil ich mein Glaube in alle andere ja verloren habe... die Partei hat sich überigens herausgestellt als die einzige die das Problem der Zwei glieder lösen wollte... Französische und Niederländische Teil; deswegen gibt's ja immer soviele Probleme, eigentlich ist unsere Regierung eine Verschmelzung von zwei Regierungen... dass man sich da ja NIE einig ist, ist ja klar... dabei willen die Französische Politiker immer mehr Geld für das französische Teil bekommen und sagen die niederländische Politiker "über meine Leiche, unsere Leute zahlen schon genug für deine Leute" was auch im Wesen schon so ist, aber auch gerechtfertigt ist da wir ja wirklich vielen Jobs in der Wallonie "gestohlen" haben. Was ich aber nicht ok finde ist, dass man immer so tut alsob diese Zweispalt auch unter die Leute so ist... stimmt aber nicht... ich habe sogar Familie dort, wenn ich da bin fühle ich mich da nicht weniger Belg als wenn ich Flandern bin. Die Politiker finden, dass sie sich unbedingt streiten müssen wobei es so einfach sein könnte weisste...
Ich weiss eben nicht, was das beste wäre... wie in China glaube ich kaum, dass der einfach Mensch glücklich sein wurde kenne mich da aber auch nicht besonders gut aus... aber Demokratie ist es auch nicht, davon bin ich fest überzeugt, also sprich, nicht solange die demokratie im Wesen keiner ist... Switzerland die hat eine Demokratie, also wenn ich das Mädchen glauben kann die ich in Innsbruck kennen gelernt habe und daher kommt... sie sagte sie müss für JENE kleinigkeit sprich eine Gitter um die Ecke ihres Hauses wählen...sie hat sich dort auch sehr wohl gefühlt ...aber das ist ja nur diese eine Seite natürlich, viel mehr als das was sie mir drüber erzählt hat, weiss ich auch nicht.

Und ja, klar wiederholt die Geschichte sich, ist ja auch nicht schwierig wenn der Mensch sich weigert draus zu lernen aus der Geschichte...er tut dann zwar so, aber im Wesen macht er genau da weiter wo er aufgehört hat. Achnajana... wir leben, dass ist das wichtigste glaube ich.
When you can dream it, you can do it!

  • Guest
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #117 on: May 27, 2012, 21:05:25 »
Das schöne an unserer Demokratie ist doch, dass sie den Bedürftigen hilft, und den Armen nimmt ;)!  Werde in Kürze mal eine sehr interessante Vorstellung einer gesund und organisch organisierten Gesellschaft des heute nicht mehr so bekannten Geisteswissenschaftlers Saint-Yves geben. Ich fand seine Ideen jedenfalls sehr interessant :).

  • Guest
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #118 on: May 31, 2012, 18:54:31 »
So da bin ich wieder, hoffentlich nicht zu spät :-*

Möchte mich zunächst einmal sehr für Deine Schilderungen bedanken, die mir ein ungefähres Bild darüber gegeben haben, was in Belgien z.Z. geschieht. Mein Gott, Belgien ist ein Nachbarland der BRD und ich hatte offengestanden echt keinen blassen darüber, was in diesem Land so alles abgeht. Naja.. die große Weltpolitik spielt eben noch mal ganz woanders, oder ist das am Ende alles auch nurmehr Ablenkung  :o ?

Wo wir meiner Ansicht nach hinsteuern habe ich bereits erwähnt, nämlich eine große Weltdiktatur deren technologische Installation und Vorbereitung seit einigen Jahrzehnten auf diesem Erdenrund von statten geht. Boah! wer so etwas sagt, der muss ja entweder ein totaler Weltverschwörungstheoretiker sein oder einfach nur ´n Knall haben - wobei hier das eine das andere ja nicht ausschließt  ;D! Niemand! Keine Organisation, und sei sie noch so "dunkel" und keine Macht, nicht einmal wenn sie außerhalb des irdischen Spielfeldes stattfände kann jemals die ganze Welt beherrschen! Ja :). Mit dieser Ansicht gehe ich auch absolut mit, dennoch sind wir alle Zeugen dessen auch, was auf diesem Erdenrund geschieht, und obgleich wir dieses "Spiel" nicht wirklich durchschauen können wir beobachten, wie rasant diese Welt sich zusehens verändert und können gemäß dem biblischen Satz: An ihren Früchten könnt ihr sie erkennen! die Welt mit offenen Augen betrachten. Die Bibel hat offenbart, dass es eines Tages einer Macht gelingen wird die Weltherrschaft, wenn auch nur für kurze Zeit, zu erlangen ;).

Saint Yves tat das auch, und er war nur einer - einer ganzen Reihe von Geisteswissenschaftlern seiner Zeit, die die Gemeinschaft der Menschen nicht in einer pyramidialen Rangordnung haben wollten, wo wenige Mächtige den Rest der Menscheit diritieren, sondern er sah sie als ein organisches Ganzes, als einen lebendigen Körper, wo, in dem jedes Organ, ja jede Köperzelle ihre genaue Funktion inne hat. Unruhe und Anarchie in den Körperzellen führt zu Krankheit und Tod. Die Organisaton soll organisch sein! In einem gesunden Körper wirkt alles gemeinsam zum Wohl des Ganzen. Nichts wirkt eigennützig oder parasitär. Saint Yves betonete immer wieder, dass Synarchie eine natürliche Ordnung, also keine diktatorische Ordnung ist, denn eine solche widerspräche der natürlichen (und göttlichen) Ordnung von Gemeinsamkeit, Gerechtigkeit und Harmonie.
Saint Yves sprach des Öfteren auch von der "vierfachen Hierarchie der Wissensbereiche". Jeder Bereich der dreigegliederten Gesellschaft sollte über diese Viererstruktur organisiert sein: Der Kopf symbolisiert die Brahmanás, die Kenner des Geistes, die Priester, Lehrer, Berater, die materiell anspruchslos leben, und darum unbestechlich sind. Die Arme sind die Kshatryas (Beschützer), die Adligen, die Politiker, die Militär- und Polizeikräfte, die nie eigenwillig oder diktatorisch handeln, sondern immer in Rücksprache und Übereinstimmung mit den Brahmanás.
Der Bauch sind die Vaishyas, (die Säer, Vermehrer) die mit ehrlichen Mitteln Land- und Geldwirtschaft und sonstigen Handel betreiben: Sie sollen den ganzen Körper ernähren und stärken, und nicht ausbeuten. In dieser organischen Gesellschaft haben die Besitzer des Geldes nicht wie es heute der Fall ist - die Macht!
Die Beine sind die Shúdras, die "Träger" und die "Stützen", die Mitarbeiter und Angestellten, ohne die der Gesellschaftskörper unvollständig und nicht lebensfähig wäre.

Hja  ;D ^^

Das alles klingt, wenn wir uns die Welt heute anschauen ja schier unvorstellbar, eine schönklingende Utopie vielleicht - aber mehr eben (leider) auch nicht. Ich war zumindest sehr beeindruckt, wie sehr sich dieses Gesellschaftsmodell an den alten Kulturen der Antike - besonders der alt-ägyptischen orientierte, ohne dabei den Versuch zu unternehmen, ein antikes Modell in eine moderne Zeit zu kopieren. Natürlich ist auch das schönste und auch dieses Gesellschaftsmodell und erdachte System immer offen dafür, korrupte Züge anzunehmen. In Indien wurde es zum Kastensystem, was bedeutet, dass die "Oberen" auf einmal meinten, sie seien besser als die "Unteren". Nicht mehr die individuelle Qualifikation bestimmte, welchem Berufsstand man angehörte, sonder die Familienzugehörigkeit, das Geburtsrecht.

Tja :) Es scheint einfach kein Licht zu geben auf dieser Welt - ohne Schatten 8) ....

Schneewittchen Offline uy

  • just registered
  • *
  • Posts: 6
Antw:Deutsch lernen/ Learning German in the Lacriwelt
« Reply #119 on: August 14, 2013, 03:49:37 »
hallo!! Ich habe mich schon ein paar Wochen angemeldet, und dieser Topic finde ich sehr nützlich und wichtig, für die Leute die ihr Deutsch verbessern möchte!!

Ich komme aus Uruguay und lerne Deutsch seit 5 Jahre. Ich hoffe dass ich ein bisschen Kenntniss liefern kann und auch von die andere Leute viel lernen kann  :D