Author Topic: komisch  (Read 1677 times)

  • Guest
komisch
« on: January 30, 2013, 16:16:09 »
Diese Stille nach der Revolution hier bei euch im Forum, macht euch die Platte alle so sprachlos? Dabei sagt T. Wolff selbst doch sehr wenig zu seiner Revolution, vielleicht um das Thema einfach offen zu lassen und Raum zu schaffen für Dialog und Konsenz?

Spuck es aus
Spuck es alles aus Baby

Das ist unsere Revolution!


;D

Ok so ganz kapier ich auch nicht, worauf das hinlaufen soll in diesem Song, ich weiß allerdings, was man unter Revolution versteht und ich möchte jedem hier unterstellen es mindestens genauso gut zu wissen wie ich. Die Revolution ist ein gewaltsam radikaler Umbruch oder Umsturz im System, was rein von der Begrifflichkeit her nichts zu tun hat mit einem inneren Wandel, denn letzter ist ein Entwicklungs- oder Reifeprozess, wohingegen Revolution eher genau das Gegenteil, nämlich Anarchie und Chaos mit einem gerüttet Maß an zerstörerischer Kraft bürgerlicher Wut im Bauch ist. Warum sollte T. Wolff dieses große Wort in einem anderen Zusammenhang sehen als dem, mit dem eigentlich jeder Mensch ganz spontan es assoziieren würde? Ich erinnere nur einmal an Fassade, da war sehr viel Wut im Bauch, alles hatte in ihm gebrüllt und geschriehen - das ganze Album war sehr radikal, was nicht mehr bedeutet, als daß es absolut konsequent bis zum „bitteren Ende“ gewesem war. ....

Das wollt ich hier nur kurz noch einmal los werden, da zu meiner Überraschung so mancher zu meinen scheint, diese Revolution beziehe sich mehr auf innere Vorgänge Menschen als auf die Realität im Außen. Diese Revolution ist eine Revolution, sich von dem „Arsch“ einfach nicht mehr ärgern zu lassen, sagte T. Wolff in einem Interview. Ok das ist eine Variante um besser in den Song hinein zu kommen, und eine recht unspektakuläre, um nicht zu sagen „triviale“ allerdings auch. Findet ihr nicht? Boah! es gibt doch echt so viele Dinge, zumindest in meinem Kopf, die sich da tummeln und i-wie geradezu nur darauf warten, eine Bühne zu finden und auf die Menschheit losgelassen zu werden!

Ne Revolution um sich von dem „Arsch“ nicht mehr ärgern zu lassen. Ey bin ich hier im Kindergarten oder wie oder was  ;D?!? ....

Klingt das was ich im ersten Absatz sagte zum Thema Revolution jemandem zu hart? Ist das nicht die Art Revolution, die das (Klein)bürgerliche Lager aus der Mitte gerne hätte? Natürlich nicht! Aber warum nicht? Ich kann euch sagen warum nicht, weil zum Beispiel vermutlich niemand von euch einen ihm sehr nahestehenden Menschen bei den Anschlägen von 9/11 verloren hat, und weil so schreckliche Dinge ja immer nur in der Zeitung stehen oder im TV Erwähnung finden ist all das ja viel zu weit entfernt von einem selbst und man muß sich nicht weiter damit beschäftigen. Wozu haben wir schließlich eine Regierung, wenn nicht um alle Verantwortung machtpolitischen Geschehens auf diese zu übertragen? Das hat ja sogar gleich zwei Vorteile, a) man muss sich die eigenen Hände nicht schmutzig machen in dem Dreck dieser Welt, b) man kann sich moralisch jedoch sogar ganz wunderbar über alles mögliche noch empören und c) .. ach ihr wollt doch sowieso immer nur verarscht werden! ^^ .. 

Ich meine mit  „ihr“ übrigens nicht euch persönlich wie ihr hier stattfindet in diesem Forum, ich rede hier von dem gleichen gesellschaftlich betonten „ARSCH-IHR“ wie Tilo Wolff auf dem Fassade Album.

Ich bin ja echt ein bißchen entäuscht von den Usern dieses Forums hier muss ich einmal offen so sagen. Das neue Album hat schon wegen des Titels ´Revolution´ einige Hoffnungen in mir erweckt hinsichtlich dessen, dass auch in der Lacri-Fangemeinde mal etwas mehr passiert. Das hier einmal Themen zur Sprache gebracht werden, die nicht minder auch im weiten Konsenz via Facebook zum Beispiel auch Erwähnung finden. Ich hab ´s ja gesehen ;D  ;)! Via Facebook könnt ihr doch auch zur Aktivität aufrufen gegen die und die Schweinerei, die hier stattfindet in diesem Schweinesystem. Hier im Forum könnt ihr das auf einmal nicht? ^^

9/11 zum Beispiel, immernoch großes Thema - die Quantität der Teilnehmer an dieser Debatte ob die Sache nun ein Werk einer einer höchst mittelmäßig ausgebildeten muslimisch geprägten Kampd- oder Terrorbande gewesen war, die die CIA in den 1980iger Jahren höschstelbst im Zuge des Afghanistan-Russland Krieges ausbildete, oder am Ende eher ein sogenannter  „Inside-Job“? nahm in den letzten Jahren zusehnds ab, während die Qualität des Dialoges proportional der Quantität einen Quantensprung im wahrsten Sinne des Wortes gemacht hat. An dieser Stelle das Wort Quantensprung einmal nachzugoogeln währe von Vorteil ;).

9/11 ist nur ein Thema, und zwar auch eines für sich. Nicht weniger 3.000 Menschen verbüßten im Zuge dieser Anschläge ihr leben, sprangen aus Fenstern, um dem Wahnsinn eines Todes zu entkommen im heißer und immer heißer werdenden Feuer. Es ist nur ein Beispiel und ein Thema, und ich erwähne es hier nur noch einmal, damit nicht in Vergessenheit gerät wer die  „Mächtigen“ sind in dieser Welt, und was sie bereit sind zu tuhen, um ihre Ziele zu erreichen. Sieht das jemand anders? Alles quatsch und wer so etwas behauptet muss ja wohl einer dieser komischen  „Verschwörungstheoretiker“ sein, die in den jüngsten Jahren ja sprießen aus dem Boden wie die Pilze im Walde? Können wir gerne aufmachen die Beweiskette, und zwar in beide Richtungen - Pro und Kontra, würde mich direkt sogar freuen, da ich wette das ich euch da ne Menge neues zu erzählen kann, wobei noch mehr wäre ich begeistert, wenn endlich, wirklich eeeendlich mir mal jemand etwas neues erzählen kann - und zwar ganz im Allgemeinen ;). ..

Nein ich hatte eigentlich ne ganze Menge vor mit euch bezüglich einer solchen Thematik wie der ´Revolution´ - so allumfassend dieser Begriff i-wie auch sein mag :). Und ich wette, das macht mich wiederum einmal mehr  „einzigartig“ oder gibt es hier zufällig noch wen, der zum Beispiel mit mir ne ganze Menge vor hat? SCHÖN WÄRS !!! Hey Du hast Licht, ich hab Licht, komm lass uns teilen!

Das ist schon anders, als wie diese schattenhafte Gesellschaft es immer wieder vorlebt. Hey ich meine Wahrheit, Du hast Deine Wahrheit, aber nur einer von uns beiden kann recht haben und richtig liegen !! ..

Wir wie hier sind mögen aus den Schatten gebohren sein, ich unterstelle dies einmal, da wir Lacrimosafans sind und diese Musik nichts anderes uns suggeriert. Ich sag nur ´Stumme Worte´:

Und von den Wänden kriechen sie
Und sie kommen mich zu holen
Diese Schatten meiner Einsamkeit
  ...

Für den Fall, dass ihr es noch nicht wußtet, IHR seid die Schatten ;)! Und obwohl Licht nicht der Verursacher von Schatten ist, so werden Schatten wohlaber aus Licht heraus gebohren, und ich wünsche, daß wir das alle wie wir hier stattfinden sind, Lichtgebohrene - und vielleicht auch gefallene Engel ;).

Zurück zur Sache, ich möchte kosten von dem revolutionärem Geist, der einen jeden von euch doch hoffentlich umweht. Mein Herz wird wirklich schwer an dieser Stelle, denn es ist so viel, zu viel? Was mich wirklich bedrückt ist, ich möchte versuchen es einmal in einem ganz einfachen Sätzlein zu formulieren. Diese Welt, von heut auf morgen könnte sie wahrhaftig schön, gesund, ja fast ein Paradis sein. Ich sage das nicht, oder vielmehr nicht nur im Zusammenhang zwischenmenschlicher Beziehungskonflikte, die unbestritten unser aller Leben dominieren. Nein ich beziehe mich hierbei vielmehr auf wissenschaftliches Know-How und auch die Unterdrückung desselben. Es ist die alte Geschichte, die niemandem fremd vorkommt möchte ich meinen. Nur ein Beispiel:

Wir schreiben das 1850
Ich habe Öl, ich habe Unmengen davon und je mehr Menschen es brauchen und davon abhängig sind, umsomehr Geld fließt durch meine Hände !!!

Typisches Beispiel, und für Deutsche am besten zu verstehen, das Auto. Wußtet ihr, das zu dem Zeitpunkt als eine gewisse Familie Ford wenige Zeitdekaden nach 1850 begann Autos am Fließband in Serie zu produzieren es einen ziehmlichen Konkurrenzkampf gab zwischen Diesel- und Elektro betriebenen Fahrzeugen? Wußtet ihr, dass die damaligen Elektrofahrzeuge den Dieselmotoren leistungsmäßig sogar das Wasser reichen konnten? Trotzdem nahm die Entwicklung ihren Lauf, die Ressource Öl setzte sich durch in- und auf der ganzen Welt, nicht nur in der Automobilbranche sondern besonders auch in so einfachen Dingen wie Licht. Öl war revolutionär, und hat seinen Durchbruch als Ressource tatsächlich vielmehr der Lampe zu verdanken, als dem damals noch sehr argwöhnisch beäugelten Automobil. Aber auf einmal war die ganze Welt abhängig von dieser Ressource, der TRAUM EINES JEDEN KONZERFÜHRERS !! Damals wie heute sind und wären wir nicht abhängig von Öl oder Atomenergie, die Wirtschaft jedoch unterscheidet zwischen materiellen und immateriellen Gütern. Letztere sind in der Natur in unbegrenzter Menge vorhanden und frei Verfügbar für jedermann. Nimm das Sonnenlicht oder nur die Luft zum Atmen. Das sind Güter, mit denen man nicht wirtschaften kann, und an Gütern mit denen niemand wirtschaften kann verdient keiner ein Geld und folglich ist mit diesen auch kein wirtschaftlicher Aufschwung zu erreichen.

Nicola Tessla war einer Pioniere, um nicht zu sagen eines der großen Genies - gesponsort durch und von einer gewissen Famlie Morgan, genauer gesagt durch JP. Morgan. Dieser Name ist evtentuell bekannt bei allen, die sich mehr oder weniger mit dem amerikanischen Geld- und Bankensystem auskennen. Wenn wir heute darüber nachdenken welche vernünftigen Alternativen es zu fossielen Brennstoffen oder gar der Gewinnung von Materie aus rein dem Äther denken, dann reichten bereits seine wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse aus, um diese Welt von heute auf morgen in einen gesunden Planeten, ja fast kann man sagen ein kleines Paradis zu verwandeln. Den finanziellen Zielen seines zeitlangen Geldgebers jedoch wurde er durch seine Pionierarbeit auf diesem Gebiet mehr und mehr zu einem Dorn im Aug´ und so wurde er irgendwann nicht nur fallen gelassen, sondern wie einige andere erwähnenswerte Wissenschaftler der seinen und der heutigen Zeit leiblich bedroht, und seine Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes den Flammen zum Fraß vorgeworfen.

Um noch mehr zu verdeutlichen, das gleiche Prinzip gilt auch bei dieser tödlichen Krankheit krebs. Eine Krankheit, über die ganz allgemein ganz erstaunliche Erkenntnisse gewonnen über so viele Zeitdekaden hinweg. Man fragt sich immer, warum die Medizien noch keinerlei wissenschaftliche Durchbrüche erziehlte zu dieser Krankheit, in all den Jahrzehnten. Gegenfrage. Wäre Krebs eine Krankheit, die in den meisten Fällen auf psychosmatische Symptome zurückzuführen ist und in Folge dessen ganz natürlich „wegtherapiert“ werden kann, also wenn das funktionierte, dann müsste ja niemand mehr ne Chemotherapie für sich in Anspruch nehmen, die da mal lokcer 100 - 200 tausend € verschlingt und somit das Wachstum der Wirtschaft stimuliert, der sich nun alles andere unterzuordnen hat. Wachstum Wachstum auf Teufel komm raus !!! Und das sage nicht ich, sondern das sagte, wenn auch nicht ganz so unverblümt ausgesprochen unsere demokratisch gewählte Bundeskanzlerin der BRD, alle Wachstumshindernisse werden radikal bei Seite geräumt, Wachstum an erster Stelle, alles andere hat sich dem unterzuordnen.

Nehmen Sie diese Frau sowie das gesamte Kapitel Kapitalismus einfach mal ernst, und denken Sie diesen Gedanken einmal radikal bis in die letzte Konsequenz hinein zuende, anstatt sich via „Neues aus der Anstalt“ immer nur über die Doofheit desselben zu beömmeln. Das wäre ja wirklich schon mal ein Schritt in 7-Meilenstiefeln in die richtige Richtung finde ich ;) !!!

Naja ok, der Morgentau hat heut mal wieder viel Zeit gehabt und sich diese Zeit auch genommen, um die Leute nur einmal mehr zu bequsseln. Die Flasche Rotwein, die ich bei längeren Aus- bzw. Ansprachen gern für mich zu konsumieren pflege neigt sich dem Ende, und so auch nun, nach ca. ein-einhalb Stunden meine Lust am Schreiben. Revolution ist, um es abschliessend noch einmal ganz am Rande zu erwähnen ein gewaltsamer politischer Umbruch im System, und obzwar ich schon ein sehr friedliebender Mensch bin, ich werde nicht derjenige sein, der der Meinung ist das alles im Leben und in der Welt immer so friedlich ablaufen muss ;).

Gibt Fragen zu diesem großen Wort Revolution? Ihr wißt doch, Google weiß alles 8) *tetete       

  • Guest
Antw:komisch
« Reply #1 on: January 30, 2013, 18:28:00 »
Oh ich vergaß (Verzeihung!) bezüglich der Autogeschichte, dem Konkurrenzkampf zwischen Diesel- und Elektrobetriebenen Autos, der eigentlich besteht, seit dem dem es das Aftermobil gibt zu erwähnen, daß Öl im Gegensatz zur Elektroalternative als Antrieb in letzter Konsequenz meines Wissens auch nicht umweltfreundlicher wäre. Kurzum die Gewinnung von Elektroenergie ist nicht unbedingt umweltfreundlicher als die Schande mit dem Öl - zumindest rein theoretisch, denn Ölteppiche verseuchen die Meere, wenn beim Transport etwas schief geht und so ´n Ölkahn einfach mal der Meinung ist, dass im rechten Winkel zum Meeresspiegel eigentlich auch ganz bequem ist.  :P ...

Sei nur kurz hier noch einmal erwähnt an dieser Stelle, man muss sich nicht streiten um die eine oder andere Seite derselben Medaille, genauso wie Sozialismus und Kapitalismus. Wer wills genauer wissen ;) ??

Das nur damit mir niemand nachsagt, der Morgentau sei ja auch ein bißchen naiv. Jede Kuh, die industriell gehalten wird um irgendwann geschlachtet zu werden furzt weitaus mehr Methan und somit FCKW in die Luft, als die Ozonschicht eigentlich vertragen kann. Die frohe Botschaft ist, für jeden der wie ich aus Gründen der Angst vor den großen Ozonlöchern unseres Planeten seit Jahren Sonnenbäder meidet, da UV-Strahlen ungefiltert an meine Haut gelangen könnten, und ungefiltert an meine Haut lassae ich nur - HAHA! Natürlich nur Wasser und CD *gg .. Ok unsereins muss keine Angst mehr haben sich unter einem gewissen Lichtschutzfaktor in die pralle Sonne zu begeben, denn besagte Ozonlöcher sind fast schon Geschichte. ..

Hab neuliche einen Artikel drüber gelesen in der Geo-Wissen, ich denke, dem kann man vertrauen. Geo-Wissen ist auch nicht die einzige Quelle, die das wiederum aus sehr zuverlässiger Quelle heraus uns gegenüber behauptet. Wenn das allerdings alles so stimmt, wie ich es hier gerade sage, dann frage ich mich tatsächlich, welch wundersam heilende Kräfte tatäschlich hier auf Erden noch gegenwärtig sind, denn die großen Lecks unserers Planetaren Schutzschildes, sie waren riesengroß, und sie waren definitiv da! und auch nicht wegzuleugnen. ..

Vielleicht ein Grund mehr um an Engel zu glauben? Wer weiß?

Ich frag mich jedenfalls schon, wer da die „unsichtbaren Helfer“ waren, denn wir als Menschheit waren nur Verursacher des Problems, ganz sicher nicht aber die Lösung. Na ich hoff ja nur, daß diesbezüglich mir im TV nicht irgendwann ein Vertreter der Wissenschaftskaste wie ein Mainzelmännschen aus dem Hut gequäkt kommt, frei nach dem Motto:

Gut´n AAAAAbnd !!!
;D
::)