Author Topic: Neues Album 2015  (Read 6404 times)

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #60 on: November 09, 2015, 00:32:56 »
Ja, da fehlt was. Konnte das auch noch nicht entziffern ....

Kelaman Offline de

  • Master Forenkenner
  • *****
  • Posts: 223
Antw:Neues Album 2015
« Reply #61 on: November 11, 2015, 19:40:08 »
Nach einigen Durchläufen von "Hoffnung" gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu: Das Album ist zunächst einmal deutlich schwermütiger als das letzte - sehr zu meinem Wohlgefallen. Meine derzeitigen Favoriten sind "Tränen der Liebe" und "Die unbekannte Farbe" und ich kann bis jetzt nur einen einzigen Makel ausmachen: Warum um alles in der Welt ist "Keine Schatten mehr" derart kurz ausgefallen? Selbst an die etwas längere Jubiläumsversion hatte man locker noch eine Minute dranhängen können bzw. sollen. Schade um die tolle Komposition, dass das Stück so schnell vorbei ist.
« Last Edit: November 11, 2015, 19:43:11 by Kelaman »
"Warum können Vögel fliegen?" (Artorius Collbrand)

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #62 on: November 28, 2015, 17:45:17 »
Nach einigen Durchläufen von "Hoffnung" gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu: Das Album ist zunächst einmal deutlich schwermütiger als das letzte - sehr zu meinem Wohlgefallen. Meine derzeitigen Favoriten sind "Tränen der Liebe" und "Die unbekannte Farbe" und ich kann bis jetzt nur einen einzigen Makel ausmachen: Warum um alles in der Welt ist "Keine Schatten mehr" derart kurz ausgefallen? Selbst an die etwas längere Jubiläumsversion hatte man locker noch eine Minute dranhängen können bzw. sollen. Schade um die tolle Komposition, dass das Stück so schnell vorbei ist.

Ist schon ziemlich kurz aber ich wüsste auch nicht was man da noch rahängen könnte!

Kelaman Offline de

  • Master Forenkenner
  • *****
  • Posts: 223
Antw:Neues Album 2015
« Reply #63 on: December 10, 2015, 13:21:53 »
@DerKritischeFan: Ach, da könnte man vieles dranhängen - entweder noch eine Strophe oder einen Instrumentalteil, meinetwegen auch dürfte man auch einfach den Refrain ein- bis zweimal öfter bringen. Kann mir gut vorstellen, dass "Keine Schatten mehr" künftig ein fester Teil des Live-Programms wird und in ein paar Jahren von den Stück ähnlich viele Variationen existieren wie heute von "Alles Lüge".
« Last Edit: December 10, 2015, 13:27:01 by Kelaman »
"Warum können Vögel fliegen?" (Artorius Collbrand)

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #64 on: January 19, 2016, 21:52:11 »
@DerKritischeFan: Ach, da könnte man vieles dranhängen - entweder noch eine Strophe oder einen Instrumentalteil, meinetwegen auch dürfte man auch einfach den Refrain ein- bis zweimal öfter bringen. Kann mir gut vorstellen, dass "Keine Schatten mehr" künftig ein fester Teil des Live-Programms wird und in ein paar Jahren von den Stück ähnlich viele Variationen existieren wie heute von "Alles Lüge".

Ja, das ist das schöne an Lacrimosa, das die Stücke variiert dageboten werden, da so neue Facetten in der Musik entstehen.

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #65 on: January 19, 2016, 22:21:56 »
So, jetzt haben wir Hoffnung schon einige Monate und ich will mal schreiben was ich darüber denke.

Ich ging relativ kritisch an das Album heran. Allerdings sehr unkritisch an die Texte, ehrlich gesagt habe ich mir wenig Vorstellungen gemacht, ausser das sie warscheinlich positiv wären. Ich hatte auch keine Erwartungen daran.

Mein Problem mit vielen Lacrimosa Texten ist, das sie mich nicht berühren. Die alten Texte sind oft depressiv, und da ich das bin möchte ich mich von ihnen nicht beherrschen lassen. Und Texte wie auf Elodia sprechen mich nicht an, da ich noch nie eine Freundin hatte, es also auch nicht kenne, wie man einen geliebten Menschen losslassen muss. Ich kann mir vorstellen das Elodia vielen Menschen viel bedeutet, die das erlebt haben.

Und mit Texten wie von Lichtgestalt kann ich auch nicht viel anfangen. Andere finde ich schwer verständlich, andere etwas schnulzig.

Den Text von Versuchung mag ich irgendwie, weil das Lied gut ist, wenn man irgendwelche negativen Erlebnisse gemacht hat. Und Die Strasse der Zeit mag ich sehr gerne, weil der Text so schön plastisch ist. Deine Nähe mag ich, weil ich den Text schön finde.

So, jetzt zum eigentlichen Rewiev.

Als ich Hoffnung zum ersten Mal gehört habe, kam ich nicht wirklich damit zurecht. Mondfeuer fand ich zu simpel, ich spürte keinen roten Faden. Die kurzen Stücke gingen etwas belanglos vorbei. Dann kam Der freie Fall und ich war erstmal enttäuscht. Nun ja, was erwartet man von zwei langen Stücken mit zwischenspiel? Irgendwas absolut klassisches, reibungsloses natürlich. Zumindestens ich. Keiner Schatten mehr fand ich echt schnulzig und peinlich. Den zweiten Teil von keiner Schatten mehr fand ich schon besser, aber ich habe mich ziemlich über die Verzehrungen geärgert, wie man vorher schon lesen konnte.

Aber irgendwann mochte ich das Album. Irgendwann haben sich Textstellen herauskristalliesiert. Mondfeuer gefält mir immer besser. Ich kann da echt die Zeit vergessen und komme mir wie in einer anderen Welt vor.

Kaleidoskop finde ich musikalisch ganz gut, aber wirklich aufgeschlossen hat sich der Song mir noch nicht.

Unterwelt ist schwierig. Ich finde das das etws zwischen Tilo und jemandem ist. Wegen mir hätte er den Song nicht veröffentlichen müssen. Ich mag diese Kälte nicht, obwohl ich sie von mir selber nur zu gut kenne. Aber warscheinlich deshalb nicht. Musikalisch finde ich den Refrain aber wirklich gut und schön gemacht.

Die unbekannte Farbe hat sich mir immer noch nicht geöffnet, weder musikalisch noch textlich. Da kommt leider immer der Vernunftsmensch in mir durch der denkt das es keine unbekannten Farben gibt. Farben sind wie 0,0001 zahlen. Wenn man eine weitere 0 ranhängt hat man eine neue zahl, und wenn man eine farbe anders mischt hat man eine andere etc.

Den Kelch der Hoffnung finde ich Textlich sehr gut. Einerseits die Botschaft, das Tilo sich nicht kaufen lassen will (hat da vielleicht ein Plattenlabel Druck gemacht?) aber vor allem der Satz: "Hoffnung ist das Schwert –
Das dich befreit –
Von aller Sinnlosigkeit!
Hoffnung ist das Schild –

Das dich bewahrt –
Vor aller Zukunftsangst!
Noch bist du
Bist du zu stolz dir zuzugeben
Dass du einsam bist

Und vor allem:

Drehst dich zu schnell und schnell und immer schneller

Um dich selbst herum

finde ich sehr gut. Weil das bringt mich echt um Nachdenken. Das ist genau das was Tilo vor 20 jahren gebraucht hätte. Man merkt aber das er nur deswegen heute solche texte schreiben kann.

Thunder and Ligjning + Tränen der Liebe sind Songs die ich musikalsich mag.

Apeiron- der freie Fall 1 finde ich sehr gut. Ich finde gerade den Text
Sprechen ist ein täglicher Kampf –
Gegen die Angst
Rauszugehen ist schwerer als sie glauben –
Es ist gegen die Angst
Doch wir sprechen
Und gleich Magneten erwarten wir die Antwort
Oh – erwünscht – so forciert

sehr persöhnlich und die Antwort:

Flügel auszubreiten – sie zu schlagen:
Das stoppt den freien Fall!

ist für mich einfach nur super.

Und keiner Schatten mehr finde ich mitlerweile im Zusammenhang sehr schön, gerade wenn ich gemobbt werde (Das heisst ich bilde mir das meistens ein, deswegen: "Drehst dich zu schnell und schnell und immer schneller Um dich selbst herum".)

Der 2 Teil ist ein schöner Abschluss.

Ich muss das album immer ganz durchhören damit ich die Songs  richtig mitbekomme. Ich denke die ganzen kleinen Lieder sind eine sehr gute Vorbereitung für die letzten 3.

Deshalb ist das Album für mich das beste von Lacrimosa, ganz einfach weil es das erste ist das mich persönlich anspricht. Auch mussikalisch finde ich es wunderschön und ausgereift. Ich hätte das niemals erwartet nach Revolution, mit dem ich mich nie anfreunden konnte. Ich bin gespannt auf das nächste, aber ich denke ich habe noch einiges mit Hoffnung vor mir.

Und Sorry für alle Rechtschreibfehler und ungepflegten Ausdrucksweise. Manchmal habe ich s einfach nicht drauf.

Gute Nacht!

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #66 on: January 20, 2016, 14:42:33 »
@kritischer Fan

danke für deine Eindrücke.

ich muss auch sagen - obwohl ich grosses Gefallen an HOFFNUNG finde, und ich es mittlerweile auch mitträllern kann, ist es für mich nicht DAS noplusultra-Album von Lacrimosa - jedenfalls für mich. Aber wie an anderer Stelle erwähnt, muss es das auch nicht sein. Es fügt sich ein...es hat berechtigung, die chronologie Lacrimosas zu vervollständigen und zu erweitern.
Ich würde es auch eher als unspannend empfinden, Ja und Amen zu allem zu sagen, was Lacrimose hergibt ;)
Dennoch bin ich zufrieden mit dem, was ich hören darf.

Zum Punkt Elodia und Beziehungen:

Ich glaube nicht, dass man Elodia nur im Bezug auf Zwischenmenschliche, - im Rahmen geführter Liebesbeziehungen verstehen darf/soll.
Liebe ist eben auch Familie, Freundschaft - und selbst scheinbar belangloser Verbindungen, die man Tag für Tag mit Menschen eingeht, die einem über den Weg laufen.
Beziehung punktuell auf Beziehungen zwischen Mann/Frau, Mann/Mann, Frau/Frau zu beschränken, würde dem wohl nicht gerecht werden - weil man im Grunde ja im Laufe seines Lebens mit vielen Menschen gewissen emotionale Beziehungen eingeht, welche ebenfalls nicht davor geschützt sind, zu scheitern - aus welchen Gründen auch immer...

Liebe unter zwei Menschen ist da vielleicht nur "i-punkt" - ein schatz, welchen man findet und für sich bewahren und pflegen muss.

Zurück zu Hoffnung:

Ja, mich haben andere Lacrimosa-Alben schon mehr berührt - was das aktuelle Album in keinster Weise abwertet.
Es fügt sich. so wie ich mich in Lacrimosa füge, und das, was es mir gibt...

Für mich stellt es eher einen "Nullpunkt" dar...
Eine Grenze zwischen Altem und Neuem...

Beste Grüsse,

Bobby
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #67 on: January 21, 2016, 07:53:29 »
@Bobby. Ja, zwischenmenschlich musste ich schon so einigen Bruch und Enttäuschung erleben. Aber ich will da nicht undankbar sein, auch wenn es im Augenblick weh tut. Man lernt viel dabei und wächst als Mensch - entweder negativ oder positiv. Ich ziehe es vor Menschen trotzdem mit Respekt zu begegnen, selbst wenn sie es nicht tun.


Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #68 on: January 21, 2016, 11:34:13 »
Da haste Recht. Man begibt sich leider oft unweigerlich auf die Ebene derer, von denen man weiss, dass man nie so sein will in Art und Umgang untereinander.
Es will gelernt sein, sich selbst zu bewahren.

Vielleicht ist das auch meine Hoffnung:

Die, die glauben "gesund" zu sein, sehen eben manchmal nur so aus und schmücken sich mit Ihren vermeintlichen Stärken um dabei Ihre Schwäche selbst nicht zu sehen.
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #69 on: January 24, 2016, 21:44:47 »
Ja, das stimmt. Viele Menschen tragen eine Fassade vor sich her, geben sich fröhlich und über alles erhoben, aber in Wirklichkeit wollen sie Aufmerksamkeit und verzwefeln sie. Ich war nie bessonders gut darin so eine Maske vor mir herzutragen. Es ist gut, sich selbst zu bewahren. In der Hoffnung auf ein ordentliches Leben und einmal ehrlich sterben zu können ohne sich gebrochen zu haben.

Tollwut Offline de

  • just registered
  • *
  • Posts: 1
Antw:Neues Album 2015
« Reply #70 on: February 08, 2016, 15:16:02 »
Quote
Ja, da fehlt was. Konnte das auch noch nicht entziffern ....

"Zeit ist [nur] ein Geschenk
Schau dich an! Schau nicht zurück!
Zeit erfüllt den Zweck - den Zweck, den wir ihr geben"

Zum Album:

Ich weiss nicht, ich hab es jetzt schon so lange und höre es öfter, warte darauf, dass der Funke überspringt, aber irgendwie ... klingt es arg kitschig, wenn ich sage, ich fühle Lacrimosa darin nicht?


DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #71 on: April 01, 2016, 18:44:45 »
Ich weiss nicht, ich hab es jetzt schon so lange und höre es öfter, warte darauf, dass der Funke überspringt, aber irgendwie ... klingt es arg kitschig, wenn ich sage, ich fühle Lacrimosa darin nicht?

Bei mir hat es auch einige Zeit gedauert aber mittlerweile ist es eine meiner Lieblingsalben (da fällt mir ein, ich muss mir endlich die CD kaufen grml. Schlechter Fan)

Ich denke man sollte sich da nicht überstürzen.