Author Topic: Neues Album 2015  (Read 6371 times)

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #30 on: October 17, 2015, 07:05:50 »
... und ich glaube, Sehnsucht reiht sich bei mir auch eher in die "Einsamkeit - Stille" - Achse mit ein ;)
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #31 on: October 18, 2015, 18:46:18 »
@Bobby Satura steht tatsächlich einzigartig. Tilo ht mal in einem Interwiev gesagt das er nach Satura nicht mehr wusste wie er weitermachen soll, wie er es toppen soll. Und es stimmt, es ist so einzigartig das es auf jedenfall ncht kopierbar ist.

Mit Echos konnte ich nie viel anfangen, obwohl die Overtüre der Song ist über den ich Lacrimosa kennengelernt habe. Ja, es ist auch anders, schwierig. Ich komme da nicht rein, leider.

Ich sehe gerne Angst und Einsamkeit im Duett, Satura einzeln, Inferno mit Stille als Übergang zu Elodia, obwohl mich Stille am meisten anspricht. Und alle nachfolgenden Alben als Einzelgänger. Jedes Album ist anders. Das ist schon erstaunlich.

Es gibt eine böse Zunge die behauptet Tilo würde die Musik von anderen Künstlern klauen und Angst hätte  jedemand anderes für ihn eingespielt. Glaubt ihr da ist was dran? Ich glaube es nicht wirklich.
« Last Edit: October 18, 2015, 18:48:20 by DerKritischeFan »

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #32 on: October 18, 2015, 22:22:46 »
Quote
Es gibt eine böse Zunge die behauptet Tilo würde die Musik von anderen Künstlern klauen und Angst hätte  jedemand anderes für ihn eingespielt. Glaubt ihr da ist was dran? Ich glaube es nicht wirklich.

Es ist ja schon ein starkes Stück, von jemandem soetwas zu "behaupten". Von wem stammen denn solche Gerüchte? Dass Tilo Gastmusiker hat, ist ja nichts neues. So gesehen spielen ja tatsächlich "andere" die Stücke für ihn ein. Die Kompositionen selber stammen aber schon aus Tilos Feder.

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #33 on: October 19, 2015, 08:02:31 »
ich frage mich gerade, ob man diesen "bösen Zungen" eher Beachtung schenkt, wenn man sich darüber Gedanken macht - oder ob @derKritischeFan das "wirklich" in seinem Glauben daran nicht vielleicht streichen sollte ;-)
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #34 on: October 19, 2015, 11:11:27 »
Naja, wenn du mit streichen meinst das ich dem keine Beachtung schenken sollte, denke ich das man nicht alles blind glauben sollte. Ich möchte niemanden verleumden, deshalb sage ich nur, das dieser Mensch auf seinem Album Lycia mit Tilo 1993 einen Song eingespielt hat. Ich habe mich viel mit ihm ausgetauscht, er meint das er Tilo schon von Jugend an kennt und er ein Arschloch wäre, der anderen Künstlern ihre Ideen klaut. Da Bekannte von mir aber auch schon zu Unrecht verleumdet wurden möchte ich ihm nicht glauben. Und zuletzt muss man natürlich die Musik hören. Natürlich hat Lacrimosa Anleihen an die 60 und 70ger aber ich finde das völlig in Ordnung. Das hat nichts mit klauen zu tun. Also im Fazit nehme ich Tilo seine Musik ab wie sie ist.

Ich dachte vielleicht, das ihr davon auch schon mal gehört habt, und eine eigene Meinung von der Sache habt.

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #35 on: October 19, 2015, 11:39:34 »
Ach, du meinst Christian Dörge. Naja, weiß nicht, was damals wirklich passiert ist. Johannes Berthold (Illuminate) war damals ja auch mit von der Partie. Aber es scheint auf jedem Fall zu einem Bruch zwischen den Musikern gekommen zu sein. Da muss man wirklich aufpassen, was man sagt. Ich denke, dass Neid und Missgunst auch eine große Rolle spielt.

LACRIMOSA ist viel zu groß, um irgendetwas zu verbergen, was mit der Musik zu tun hat. Studiotechnisch und kompositorisch ist Tilo einzigartig. Über die Liveperformance können wir uns jedenfalls eher darüber unterhalten, was echt und was unecht ist ...

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #36 on: October 19, 2015, 12:15:46 »
@kritischer fan

mit streichen meine ich, dass es immer zwei seiten bedarf, um grund und ursache solcher aussagen zu hinterfragen, bzw. zu begreifen.
einerseits ist es ziemlich mies, einfach mal behauptungen in die welt zu tragen, mit dem wissen, dass tilo weder in sozialen netzwerken noch auf private nachichten eingeht.
anderseits gehen mich die zwischenmenschlichen geschichten zwischen tilo wolff und anderen nichts an - daher schenke ich dem - wer immer das von sich gibt - wenig beachtung.
man kann - man muss es dann aber auch nicht zwangsläufig in die welt heraustragen...
das ist dann wieder ne vertrauenssache, die es mir persönlich schwer machen würde, allzu präzise zu werden mit dingen, die ich anvertrauen könnte...

wenn du es "nicht wirklich" glaubst, zweifelst du... entweder in die eine, oder in die andere Richtung
das sei dir gegönnt, genauso wie es mir/uns gestattet ist, nicht auf züge aufspringen zu müssen.

@Ankh

darf ich fragen, was du mit deiner Aussage meinst?
da habe ich mir nämlich auch schon desöfteren Gedanken gemacht, dass gewisse Passagen - sei es auf der letzten Tour in "Liebesspiel/Fassade 3", oder bsp. "Stolzes Herz" - gibt, bei denen es mir bewusst ist, dass sie nicht live eingespielt sind.... oder ich zumindestens nicht daran glaube.
aber ich wüsste jetzt auch nicht, warum ich Tilo Wolff oder Anne Nurmi jetzt des Diebstahls oder der Täuschung bezichtigen sollte.


Von daher denke ich, dass es nicht verkehrt ist, kritisch zu sein und zu bleiben -
es artet aber oft in einer Art Paranoia, wenn man jede Erbse in der Suppe auf Perfektion und Ideal untersucht - und alles aussortiert, was zwar geschmacklich passt - aber eben nicht
in den Kram des Verzehrers passt.

Am Ende ist mir wichtig, dass die Suppe schmeckt und ich dankbar für mein Sättigungsgefühl sein kann...
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35113
Antw:Neues Album 2015
« Reply #37 on: October 19, 2015, 12:58:35 »
achnaja das ist so ne Sache. Ich höre Lacrimosa nun 15 Jahre oder so, habe mehrere VO miterlebt und ich glaube es gibt nicht eins wobei ich diese Sache nicht einmal gelesen habe. Jedes Mal wird dann behauptet er hat was geklaut; das eine Mal sind's die Texte (hätte er ein Ghost writer)), mal ist's die Musik, dann wieder die Frisur oder die Klamotten... ich glaube das alles nicht ... ja er ist Artist, nein man sollte nicht alles einfach so hinnemhen oder ihn vergöttern (er ist Mensch, wir kennen ihn nicht) ... aber dass er authentisch ist in seiner Musik und Kompositionen das glaube ich schon noch. Weisst du, wenn man richtig nachgeht klaut jeder Musiker... man kann auch nicht alles was in der Welt besteht schon kennen... oder erneut das Wasser erfinden... deshalb schenke ich solche Sachen eher nicht soviel Aufmerksamkeit (es sei denn sie werden in dieses Forum gebracht, dann teile ich schon gerne meine eigene Meinung dazu... )aber jeder muss da auch für sich ausmachen ob er die Band authentisch findet, ob es einem ausmacht woher die Musik kommt, ob einem Gerüchte glauben möchte... wenn ich jedes Gerücht glauben muss dann hätte er schon 3 Frauen, 5 Kinder, 5 Alben mehr, wäre er schon 2 Mal verunglückt, war er schon 3 Mal tot, hat er jeden Tag eine andere Affaire, hat er schon 2 mal mit Lacrimosa aufgehört, undsoweiter undsoweiter... und wenn's so wäre; das geht mir nichts an... ist aber alles der Grund dafür, dass ich mir meine eigene Meinung bilde. Ich hatte meine eigene Erfahrungen mit Quellen die Gerüchte verbreiten und das tut einem am Ende meistens nur Leid, dass man daran geglaubt hat. Aber zu mehr wenn einem den Hintergrund von Tilo kennt ... es gibt ja noch immer so ein Gebot wie "du sollst nicht stehlen". (das 7. wenn ich mich nicht irre)... nein, ich kann mir das nicht vorstellen und ja wenn sich das eines tages mal bestätigen wurde, dann wäre ich enttäuscht... aber he, jeder macht auch Fehler.


Was dem live-shows angeht... auch das wird mal häufiger besprochen wenn ein Album herauskommt... sagen wir mal so, es gibt glaube ich nicht so ganz viele Bands die alles live bringen aber umso mehr die show führen und das wesentlich wichtige live-bringen... wieviel sie all dann nicht live bringen werden wir fans nie herausfinden... aber das sie live singen da bin ich fest überzeugt  ;D der eine findet es schade herauszufinden wenn manche Sachen nicht live gebracht werden ... wenn aber die atmosphäre gut ist, die Musik gut hört/fühlt finde ich das viel besser als wenn man alles live bringt und die hälfte der Zeit vergisst, dass es da auch noch ein Publikum vor einem gibt. Ist halt auch was man erwartet glaube ich, da habe ich eher weniger Bedingungen als andere... ich find's schon mutig von jedem der sich auf so eine Bühne traut ;) ... aber meine ehrliche Antwort lautet da, dass ich auch glaube, dass nicht alles live gebracht wird aber ich kann da auch falsch liegen... ist halt wie ich es empfinden.
When you can dream it, you can do it!

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #38 on: October 19, 2015, 13:17:05 »
Bobby, ich habs immer noch nicht ganz verstanden, habe heute auch auch Kopfweh und schon Schwierigkeiten mich in der Schule zu konzentrieren ;)

Ja, was Playback betrifft, kann man viel spekulieren. Orchesterpassagen sind natürlich immer Playback, oder wenigstens am Keyboard gespielt. Zum Beispiel der Anfang von "Der Morgen Danach". Aber das ist nicht schlimm, finde ich. Wenn jetzt das Schlagwerk oder die Gitarren mit Playback wären, wäre das schon ziemlich mies. Aber ich denke nach 20-30 Jahren Musikererfahrung sollte das niemand nötig haben. In einem Orchester kann ja auch kein Playback gemacht werden, und warum sollen moderne Musiker ihre Instrumente schlechter beherrschen als klassische?

Man muss sich aber immer bewusst sein das gewisse Sachen Playback sind. Lacrimosa haben den Vorteil das sie Sachen live oft anders spielen und improvisieren, weshalb man ein Playback viel schwieriger für sie wäre. Aber genau das überzeugt auch!

Powerwolf z. B. spielen die Bassgitarre immer im Playback, weil sie nur 5 Musiker haben und sie live 2 Gitarren haben. Das sagen sie auch offiziell. Dafür ist das ganze Image erfunden und sie verwenden alle Künstlernamen. ;)


Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #39 on: October 19, 2015, 13:21:54 »
@Kitty

danke, ich unterschreibe :)
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #40 on: October 19, 2015, 13:35:37 »
und, um das unnötig-ausschweifende thema mal zu einem Punkt zu bringen - jedenfalls für mich.
ich gestehe jedem Künstler zu, seine kleinen Geheimnisse zu bewahren - worin auch immer.
sei es die art, wie er komponiert oder arrangiert - sei es, ob orchesterpassagen auf der Bühne nun eingespielt sind, oder nicht...

mir wurscht.
sowas nennt man - glaube ich - künstlerische Freiheit.
der Betrachter darf sich den Kopf zerbrechen, wird aber nie Antwort erhalten.

Kunst eben... genau wie sie sein muss...
offenbar, aber dennoch rätselhaft...

Neues Album, am 06.11. - falls es im Thema untergegangen ist...
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Kitty Offline be

  • Global Moderator
  • Forenlichtgestalt
  • *****
  • Posts: 35113
Antw:Neues Album 2015
« Reply #41 on: October 19, 2015, 14:20:11 »
und, um das unnötig-ausschweifende thema mal zu einem Punkt zu bringen - jedenfalls für mich.
ich gestehe jedem Künstler zu, seine kleinen Geheimnisse zu bewahren - worin auch immer.
sei es die art, wie er komponiert oder arrangiert - sei es, ob orchesterpassagen auf der Bühne nun eingespielt sind, oder nicht...

mir wurscht.
sowas nennt man - glaube ich - künstlerische Freiheit.
der Betrachter darf sich den Kopf zerbrechen, wird aber nie Antwort erhalten.

Kunst eben... genau wie sie sein muss...
offenbar, aber dennoch rätselhaft...

Neues Album, am 06.11. - falls es im Thema untergegangen ist...

Ja, da bin ich ganz deiner Meinung, Bobby :) man muss solche Sachen glaube ich auch nicht wissen um die Musik geniessen zu können und den Rest lass' das mal Tilo seine Sorge sein :)


Was das Album angeht habe ich schon ganz grosse Erwartungen ... ich habe mich nicht beherrschen können und habe schon mal "Keine Schatten Mehr" in den bootlegs vom Jubileumstour auf youtube angehört und genau wie wenn ich den Titel des Albums gesehen habe... habe ich gestaunt  des Texts ... die Musik wegen ... meine Erwartungen sind einfach Hoch geworden und ich hoffe er hat seinen Trumpf noch nicht gespielt. Wieso ich so erstaunt bin kann ich nicht ganz erklären... irgendwie liegt es gar nicht in der Linie von dem was ich Erwartet habe nach Revolution... aber Musik redet und ich möchte mich erst mal das ganze Album anhören bevor ich irgendwelche Ausseringen mache. Nur dies möchte ich schon sagen: das Lied ist VIEL zu kurz  ;D


Also los davon konnte ich mir nicht losziehen von Eisblume... vielleicht errinert sich einem das noch, im Vorprogram 2009 stand Eisblume und irgendwie erinnert mich der Anfang dieses Lied auch an dieser Band (die ich überigens nicht schlecht fand) ... und danach fand ich dass es irgendwie auch das beinhaltet hat was man in dem Song "call me with the voice of love" zurückfindet ... mit dem Unterschied das die Liebe in den neuen Song irgendwie sicherer ist als in das was er in 2009 geschrieben hat. Aber vom Gefühl her bringt es mir das gleiche (überigens Call me war eine meiner Lieblingslieder). Aber wie gesagt finde ich das man das Album erst in Total gehört haben muss um Songs alleine interpretieren zu können.

Das waren so kurz meine ersten Eindrücke von das was ich bisher gehört habe.

Den Titel finde ich schön... Hoffnung liegt auch inder Linie vom Spruch des Lacrimosas "Meine Hoffnung soll mich leiten durch die Tage ohne Dich..." das war das erste woran ich dachte wenn ich es geliesen habe. Den Albumcover finde ich wie das Wort Hoffnung "kurz und deutlich" ... Man wird irgendwie hypnotisiert durch den Blick des Harlekins ... Das Leben steht still/stürzt vorbei während man selbst "DAS Moment erlebt" von Hoffnung, von Liebe, von Erstaunen, von Traurigkeit? ... ich bin gespannt welche Geschichte dieses Album erzählen wird.
When you can dream it, you can do it!

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #42 on: October 21, 2015, 10:41:07 »
Bobby, ja lassen wir das Tema. Ist ne Schwäche von mir nicht beim Thread zu bleiben ;)

Kitty, ich habe mir, zum Glück, noch kein Lied angehört. Das schaffe ich selten. Was den Titel und das Bild betrifft finde ich das er sehr viel positive ausstrahlt. Die Titel klingen auch sehr vielversprechend, philosophisch. Ich hoffe das die drei Minuten Tracks keine Füller sondern wirlich gute, abwechslungsreiche Songs sind. Aber ich will mich mal überraschen lassen.

Ich bin auch sehr gespannt auf die letzten 3 Tracks. Ich frage mich wie sie zusammenarbeiten. Textlich könnten sie sicher auch interessant werden. Der Freie Fall, das klingt für mich als ob Tilo sich von verschiedenen Sachen oder Personen gelöst hat. Bin gespannt wie er das Tema musikalisch untermalt. Leider hat EMP den Schluss des Albums schon verraten, also nicht dort lesen, wenn man sich nicht spoilern will!
« Last Edit: October 21, 2015, 10:42:55 by DerKritischeFan »

Ankh Offline de

  • Staff Forenkenner
  • *****
  • Posts: 90
Antw:Neues Album 2015
« Reply #43 on: October 21, 2015, 12:16:28 »
Ich hatte "Hoffnung" als Nachfolger von "Sehnsucht" schon auf meinem Schirm, oder auch "Auferstehung". Dass es dann gleich eine "Revolution" wurde, kam für mich überraschend. Rückblickend betrachtet, wird man vielleicht sagen können, dass die "Revolution" auch ein ausbrecherisches Album war. Ein Snakeskin 2.0 (aber innerhalb Lacrimosas) sozusagen. Oder auch "Echos". Während "Echos" (Mein Einsteigeralbum, und somit ganz etwas besonderes!) ja hauptsächlich die Klassik, das Orchestrale bedient, war ja "Revolition" das gitarrenlastigste und härteste bis dato. Ich glaube mit "Hoffnung" gehen wir wieder in einer typische Lacrimosa-Schiene, wenn man das überhaupt so sagen darf. Das was auf "Revolution" gefehlt hat, könnte mit "Hoffnung" wieder sehr thematisiert werden. Hoffnungsschimmer macht ja wieder ein Opener, der auf eine Viertelstunde kommt. Das hat ja bei der "Revolution" auch gefehlt.
Ich hatte das Glück, in Dresden dabei sein zu dürfen und muss sagen, dass "Keine Schatten mehr" erst einmal sehr merkwürdig auf mich geklungen hat, ja so gar nicht Lacrimosa-Like. Mal sehen, wie es in der Studioversion klingt. Allerdings steht es ja auch als Mittelteil zwischen den beiden "Apeiron"-Parts, als Interlude sozusagen. Mal sehen, wie es sich dann im Gesamtgefüge anhören wird.
Ich bin sehr hoffnungsfroh, auf das, was da kommt ...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #44 on: October 22, 2015, 12:09:04 »
Ankh, kann Dir da zustimmen. Echos war auch mein Einsteigeralbum. Wie schon gesagt kann ich bis heute nicht so viel damit anfangen, obwohl ich von der Klassik komme. Der erste und letzte Track finde ich dabei am besten und den letzten genial!

Was meinst Du mit Auferstehung? Meinst du das Album von Janus? Von Lacrimosa gibt es meines Wissens nach kein Album mit diesem Titel.

Lange Titel am Anfang sind eigentlich nicht unbedingt Lacrimosatypisch, jedenfalls nicht den längsten im Album. Das war früher meistens der letzte oder zweitletzte. Ich könnte mir aber gut vorstellen das Apeiron - Der Freie Fall Teil 1 und 2 mit Keiner Schatten Mehr als ein Stück gesehen werden kann, also das es der lange Track ist, auch wenn er aufgeteilt ist. Ich hoffe ja ein bisschen das Keiner Schatten Mehr ruhige Klassik ist, und das der letzte richtig bombastisch wird ;). Abwarten!

Ich bin auch auf Unterwelt und Die Unbekannte Farbe gespannt. Vor allem, wenn man bedenkt das ein moderner Bildschirm viele Millionen Farben hat kann ich mir nicht vorstellen das Tilo eine neue gefunden hat. Habe als Kind immer überlegt wie man einen neue Farbe erfinden könnte. Heraus kam grau. Mit Knete! Nur mal so am Rande ;)

Insgesamt glaube ich das es Fassade ähnlich sein wird.

Und noch solange warten :( Und es erreicht mich erst am 16 November ;(.
« Last Edit: October 22, 2015, 12:11:10 by DerKritischeFan »