Author Topic: Neues Album 2015  (Read 6898 times)

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #15 on: October 05, 2015, 19:18:58 »
Vielleicht sollte ich meine Ansprüche etwas zurückschrauben.

Und die Musik einfach geniesen :)

Will euch mal ein schönes Stück empehlen. Keine Ahnung ob euch sowas gefällt:

https://www.youtube.com/watch?v=l1GglL8c8ko&ab_channel=harpsichordVal

Im Dunkeln an einer Stereoanlage in aller Ruhe anhören. Kann besonders das credo empfehlen.

Hoffe natürlcih ihr fasst das nicht als Werbung auf.

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #16 on: October 05, 2015, 19:41:37 »
auch wenn ich gerade nicht in stimmung bin, mir die volle stunde zu geben, kann ich von zeit zu zeit gut in sowas eintauchen...
hab von Jordi Savall bisher noch nix gehört.

aber fühl dich frei, musik hier im forum vorzustellen.
http://www.lacrimosa.ch/forum/index.php?topic=6801.375

horizonte erweitern und so... ;)

beste Grüsse

« Last Edit: October 05, 2015, 19:44:04 by Bobby »
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #17 on: October 06, 2015, 08:50:01 »
Ein Gedanke, welcher mir noch zum Artwork der neuen Platte gekommen ist:
Ich glaube, die Elodia spielt - was das Artwork angeht - doch nicht so eine grosse Rolle, wie ich anfangs vermutet habe.
Ich kann mir gut vorstellen, dass das Backcover der Platte lediglich die Rückansicht des Harlekins zeigt...

Die Vermutung kommt mir, weil ich mir fast sicher bin, dass die visuelle, frontale Gegenüberstellung des Protagonisten nicht ohne Grund so offensiv ist.
Nach wie vor bin ich des Glaubens, dass die neuen Texte, die Musik ungewohnt offen sein werden...ungewohnt klar.

Ich weiss nicht wieso, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man erstmals mit der Musik gemeinsam wirklich in die Augen des Harlekins blicken kann.

Wäre neugierig, wie andere dieses Album einschätzen, ohne es gesehen oder gehört zu haben...

wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #18 on: October 08, 2015, 09:23:11 »
btw.
there is a silent hope in me, to hear a song from anne in soft, german language.
think, that where beautyful...
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

schwarze Seele Offline de

  • Major Forenfreak
  • *****
  • Posts: 1850
  • Draußen dreht sich alles nur im Kreis
Antw:Neues Album 2015
« Reply #19 on: October 08, 2015, 15:55:03 »
Da lassen wir uns doch mal überraschen. :) Ich war nämlich auch schon verwundert weil in der Trackliste kein Titel auftaucht der eventuell auf Anne´s Song hindeuten könnte außer vielleicht der Letzte? Zum Cover wollte ich auch noch anmerken das es so voller Hoffnung gestaltet wurde und der Harlekin zwischen Licht und Schatten nach vorne schaut also sehr ehrlich und direkt . Bin auf die einzelnen Songs gespannt. Kaleidoskop und Keiner Schatten mehr hat mich schon sehr überzeugt.
Grüße aus der Unterwelt.

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #20 on: October 09, 2015, 18:57:39 »
Hast Recht, Seele.
Wieso alles zepflücken, bevor man es überhaupt in den Händen hält :-)
Ich freu mich auch.

Liebe Grüsse
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Kelaman Offline de

  • Master Forenkenner
  • *****
  • Posts: 223
Antw:Neues Album 2015
« Reply #21 on: October 13, 2015, 20:04:11 »
Die Tatsache, dass Lacrimosa das neue Album mit einem großen Orchester eingespielt hat und auch die bei den Jubiläums-Shows vorgestellten Songs deuten darauf hin, dass es wieder etwas ruhiger wird als das Letzte, was mir persönlich sehr entgegen käme. Revolution war (für Lacrimosa-Verhältnisse) doch eine sehr harte Platte, auch wenn ich Songs wie "Verloren" oder "Rote Sinfonie" nicht mehr missen möchte.
"Warum können Vögel fliegen?" (Artorius Collbrand)

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #22 on: October 14, 2015, 22:45:35 »
@Kelaman

Ist nen grosses Orchester immer nen Indiz auf Ruhe und Harmonie?
Ich möchte das jetzt nicht ganz so einfach abhaken ;-)

Gruss
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #23 on: October 14, 2015, 23:19:31 »
aber hast Recht.
wenn man sich REVOLUTION anhört, dann trifft "frontales Album" wohl eher, als dass Hoffnung eines werden könnte/wird, wenn man sich die beiden ersten Auszüge anhört
vielleicht offener, vielleicht sanfter in seiner Sprache,
aber Hoffnung kann in seinen Ästen ja bekanntlich auch ziemlich an Schwere gewinnen, wenn man sich selbst gestellte Fragen im Grunde nicht beantworten kann.

Ich beziehe das jetzt mal auf die Rezension des EMP-Redakteurs, der ja die Thematik des Albums einwenig aufgegriffen hat.

Was das musikalische angeht, möchte ich mich im Augenblick noch nicht festlegen - weil man es anhand zweier Liveversionen einfach nicht kann...

wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Kelaman Offline de

  • Master Forenkenner
  • *****
  • Posts: 223
Antw:Neues Album 2015
« Reply #24 on: October 15, 2015, 07:36:09 »
@Bobby: Stimmt schon, man kann mit Orchester auch sehr harte Musik machen, aber ich glaube, dass dies bei Lacrimosa nicht der Fall ist, denn Tilo sagte einmal, dass er die klassischen Instrumente gerne in die Kompositionen mit einbezieht und nicht einfach zu Schlagzeug und Gitarren hinzuarrangieren will. Und die beiden in Dresden vorgestellten neuen Songs haben ja auch einen doch deutlich anderen Charakter als das 2012er Werk "Revolution".
"Warum können Vögel fliegen?" (Artorius Collbrand)

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #25 on: October 15, 2015, 08:40:22 »
mag sein, Kelaman... aber wenn man in der Chronik etwas zurückgeht, stellt man fest, dass es spätestens seit Alben, die in Zusammenarbeit mit dem Londoner Ochsester - oder eben danach mit dem Bamberger, streckenweise ziemlich "harte" Sachen in Verbindung mit Orchestralen Passagen gegeben hat, obwohl man Elodia jetzt vielleicht nicht als "das härtste Album" ansehen würde. Denk an "Dich zu töten fiel mir schwer", "Liebesspiel"... und von Fassade und seiner Intensität ganz zu schweigen.
Du wirst mir vielleicht zustimmen, dass sich diese "Härte" auch dahingehend ausdrückt, wie und mit welcher Sicht man gerade auf ein Album schaut. Deswegen fällt es mir auch ein bisschen schwer,  bspw. Elodia als "softes" und Fassade als gänzlich "hartes" Album zu sehen.

Aber rein musikalisch muss man natürlich gewisse Unterschiede machen, da stimme ich zu.

An Revolution bsp. musste ich mich musikalisch gewöhnen, wobei du schon sagtest, dass auf der Platte echte Perlen zu Finden sind...( wenn man jetzt mal die Alben nicht als Ganzes sehen will) - und im Gegensatz dazu - zu Sehnsucht habe ich sofort Zugang erhalten und es ist bis heute eine der Platten, die ich als erstes wählen würde, würde ich Lacrimosa jemandem vorstellen. Sehnsucht zeigt meiner Meinung, dass Lacrimosa es gut drauf haben, dass sich eben jene "Härte" - wie man es nennt - wunderbar unterschwellig zum Ausbruch bringen kann, ohne sich in der einen oder anderen Richtung musikalisch gänzlich zu verlieren.

Deswegen empfinde ich Sehnsucht vielleicht heute eher harmonisch und ruhig, obwohl viele vielleicht sagen würden "Wow, hartes Album"...

Alles Interpretationssache :-)
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #26 on: October 16, 2015, 07:12:21 »
noch angemerkt:
da ich in dresden zum jubiäumskonzert nicht anwesend war, kann ich nur spekulieren und mich auf die vorhandenen mitschnitte beziehen.
aber die erste verknüpfung, als ich die beiden liveversionen gehört habe, sowohl textlich und musikalisch, war Lichtgestalt.
wobei das schonwieder ein Vergleich ist, den ich eigentlich gar nicht will  ;)
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...

DerKritischeFan Offline 00

  • Forenkenner First Class
  • *****
  • Posts: 141
Antw:Neues Album 2015
« Reply #27 on: October 16, 2015, 13:17:51 »
Ich bin froh mir die Live-versionen noch nicht angehört zu haben da ich mich oft viel zu viel spoilere. Das einzige was ich über den Stil des Albumes weis, steht in der Produktbeschreibung - leider muss ich dazu sagen denn die Titel haben andere Vorstellungen in mir ausgelösst. Jetzt bin ich aber wieder gespannt und freue mich extrem!

Kelaman Offline de

  • Master Forenkenner
  • *****
  • Posts: 223
Antw:Neues Album 2015
« Reply #28 on: October 17, 2015, 06:38:55 »
Allzu lange dauert es zum Glück nicht mehr.
@Bobby: Auch ich musste mich an "Revolution" erst gewöhnen, während "Sehnsucht" eigentlich bis heute meine Lieblingsalbum ist. Der Vergleich von "Hoffnung" mit "Lichtgestalt" macht vielleicht Sinn - und ich wäre sicher nicht böse über ein de facto "Lichtgestalt 2" - wobei die Ähnlichkeit so groß wahrscheinlich auch wieder nicht sein wird, denn das wäre untypisch für Tilo.
"Warum können Vögel fliegen?" (Artorius Collbrand)

Bobby Offline de

  • Forenhase
  • *****
  • Posts: 828
  • ...doch sie sehen nur so aus
Antw:Neues Album 2015
« Reply #29 on: October 17, 2015, 06:55:51 »
stimmt, aber man zieht eben manchmal unweigerlich vergleiche zwischen Alben.
(nicht nur zwischen den aktuelleren)

so bringe ich persönlich "Einsamkeit" eher mit "Stille" in Verbindung, sowie "Angst" mit "Inferno"

(ich weiss, dass Tilo in ferner Vergangenheit einmal ähnliche Vergleiche gezogen hat - welche Alben er zusammengeführt hat, weiss ich nicht)

und so steht für mich Satura eher allein. ähnlich Echos...
wohingegen es schon gewisse Inhaltliche Schnittmengen zwischen Fassade und Revolution gibt, meiner Ansicht nach...

das sind aber alles persönliche Assoziationen - die entstehen, oder eben nicht...
und auch wenn man gerne mal mit einem Auge Platten nebeneinanderhält, die "scheinbar" weit voneinander sind, ist doch gerade bei Lacrimosa die Möglichkeit gegeben,
Phantasie spielen zu lassen und die Geschichte dahinter quasi mitzudenken...

(auch ohne in Vergleichen zu ertrinken ;) )
wie ein Wolf, als wenn ich etwas suchte, dass zu finden sich noch lohnte...